Ein "neuer Jünger"

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Antworten
JoelM
Beiträge: 2
Registriert: Do 15. Feb 2018, 21:27

Ein "neuer Jünger"

Beitrag von JoelM » Mo 19. Feb 2018, 18:42

Guten Abend liebe KAT Gemeinde

Mein Name ist Joel, Ich bin 28 Jahre jung, Werkzeugmacher und komme aus dem wunderschönen Sauerland.
Ich verfolge dieses Forum jetzt bereits seit einigen Jahren.
Seit ca. 2 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Thematik einmal
dauerhaft in ein "TinyHouse" zu ziehen. Die letzten 6 Jahre bin ich mit meinem
treuen 110er Defender durch halb Europa getourt und möchte jetzt etwas
Massiveres/Größeres mein eigen(heim) nennen.
bis vor ein paar Wochen habe ich sogar mit dem Gedanken gespielt auf ein kleines
Segelboot zu ziehen. Die Idee meine liebe zum Dreck und 4x4 mit der Idee "Autark"
zu Wohnen hat mich dann doch wieder auf der rechten weg zurück geführt.

Da ich nicht zu der Fraktion gehören möchte die sich hier "einfach mal so" anmeldet
und "nur mal die Idee" hat sich einen KAT zu kaufen, habe ich bewusst mit meiner
Vorstellung gewartet bis ich mir sicher bin es auch durch zu ziehen.
Geld ist auf dem Konto, Kontakt zu den großen Namen besteht bereits
(Aigner, FWW, Commerce etc.), Halle für den Kabinenausbau steht fest,
Vorläufigen Stellplatz für die Katze bekomme ich auf unserem Eingezäunten Firmenhof
und der Saisonplatz auf dem Campingplatz ist auch schon reserviert, die 2 Örtlichen
LKW-Fahrzeugbau Firmen bekommen Mittwoch die 3D Zeichnung für den
Aufbau-Stahlrahmen mit TwistLock für einen Kostenvoranschlag.

Fehlt nur noch der Fahrbare Untersatz. Ein 1er 4x4 GLW soll´s werden.
Umbau auf ISO TwistLock mit angepasster Länge (5m - 5.5m) ist vorgesehen.
Warte noch auf das OK vom Freundlichen wegen der Oldie Zulassung.

Daher nun die Große Frage: Wo kaufen?
Nach Rücksprache mit mehreren Händlern sieht die Lage derzeit nicht besonders Rosig aus und
soll wohl in nächster Zeit auch nicht besser werden.
Modelle zwischen 10k und 15k in eher bemitleidenswertem Zustand sind eher die Regel,
nicht die Ausnahme.
Die derzeit Einzige Quelle (meines Wissens) für gute bzw. gut überholte 4x4 ist FWW in Neubrandenburg.

Hat jemand mit denen schon mal Erfahrungen gemacht?
Ich bin offen für jede Art von (konstruktiver) Kritik.

In Mud we Trust!

Joel

Benutzeravatar
Hemges
Händler
Beiträge: 469
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 12:40

Re: Ein "neuer Jünger"

Beitrag von Hemges » Di 20. Feb 2018, 09:09

Guten Morgen Joel und Willkommen hier,

Das ist mal eine tolle Vorstellung - Klasse....

Da hast du ja schon reichlich erfahrung im Outdoor Bereich...ist nur von vorteil.
Das "wo" kaufen, ist momentan nicht einfach, da ist es enent. doch am besten, zu warten und hoffen vielleicht
hier übers Forum einen guten zu bekommen.....
Das die Firma FWW verkauft ist bekannt, aber sicher nicht in dem Preissegment wie du es Dir erhoffst.
Sie sind Partner der BW und erledigen Werksinstandsetzungen.... Sie kaufen auch zu - Renovieren - und verkaufen wieder
aber sicher nicht günstig .
Auch Ich bin Händler, das ist kein Geheimnis, habe aber leider momentan nichts stehen...
Wir bekommen demnächst wieder was rein, sicher auch mit MwSt :lol: aber das dauert leider noch ....

Grüße Markus

Grüße Markus

Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

Antworten