Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Mo 4. Feb 2013, 21:16

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich lese und schreibe ja nun schon seit 2 Jahren mit, damals noch im alten Forum, jetzt hier. Ich hatte mich glaube ich auch im alten Forum mal vorgestellt, aber da das schon lange zurückliegt mache ich das lieber nochmal ;)

Ich heiße Simon, bin 86 geboren und fahre hier in Dresden beim THW unseren KAT mit 19mt Ladekran. Die ersten Überlegungen, einen KAT zu kaufen entstanden 2010. Damals habe ich mich mit Lobo getroffen und wurde fürs Leben verdorben, da die Lenkräder von KATs offensichtlich wirklich mit einer Substanz behandelt sind, die nach Berührung ein starkes "haben wollen"-Gefühl auslöst, was nicht eher ruht bis man einen KAT sein Eigen nennt :twisted:
Nach meinem ersten Versuch einen KAT zu kaufen, der damals wirklich phänomenal schief gegangen ist - Insider wissen, wovon ich rede - ist es mir eine große Freude euch mitzuteilen, dass nun ein weiterer KAT in privater Hand in Dresden zu Hause ist! Infos zum Fahrzeug: Es ist ein ehemals langzeiteingelagerter 4x4 glw und stammt direkt von der Truppe. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Maik, ohne dich wäre das mit dem Fahrzeug nichts geworden! Allen anderen, mit denen ich bisher Kontakt hatte - vielen Dank für eure Anregungen, Informationen und konstruktiven Vorschläge :idea:

Der aktuelle Plan sieht vor, das Fahrzeug am 27.2. abzuholen und es direkt nach Dresden zu überstellen. Hier wäre ich froh über Kontakte entlang der Strecke (A24 HH - Berlin, A13 Berlin - Dresden), dass ich Ansprechpartner vor Ort habe, falls es Probleme geben sollte. Bitte schreibt mir hierzu einfach eine kurze PN. Gern kann man sich auch dann kurz treffen, wenn das Fahrzeug keine Probleme macht, ich freue mich immer Gleichgesinnte kennen zu lernen!

Was nehme ich mit zur Abholung: Ich werde 2 Batterien, 2 Sätze Dieselfilter, etwas Öl, Bremsenreiniger, Panzertape und Fett mitnehmen. Die Sicherungen für die Standheizung muss ich nochmal raussuchen. Das müsste nach meinen Informationen reichen. Ich weiß, wie gern ihr alle Bilder seht, aber die gibts erst nach der Abholung :mrgreen:

Ich freue mich schon sehr auf das Fahrzeug, und da ich ab März mindestens einen Monat frei habe, steht auch langwierigen Basteleien nichts im Wege :D

So, das wärs erstmal. Wenn jemand noch Tipps für mich hat oder was anderes wissen will -> immer raus damit 8-)

Gruß aus Dresden
Simon

DerKölner
Beiträge: 32
Registriert: So 27. Jan 2013, 13:19

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von DerKölner » Mo 4. Feb 2013, 21:32

Dann sag ich mal: Herzlichen Glückwunsch :D
Und immer schön hegen, pflegen und artgerechte Haltung ;)

Alles gute
Andreas

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Lobo » Mo 4. Feb 2013, 22:08

ich bin unschuldig :mrgreen: ,

das ist er, bin mal so frei :D
Dateianhänge
DSC00095 (640x480).jpg
Hörverlust durch Tinnitus

DerKölner
Beiträge: 32
Registriert: So 27. Jan 2013, 13:19

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von DerKölner » Mo 4. Feb 2013, 22:31

Typischer Fehlkauf, sieht man schon auf dem ersten Bild.
Jedesmal wenn man in den Spiegel sehen will, Aussteigen vor dem Kat laufen und sehen wohin man fährt :D
In meinem Alter geht es ja noch im stand aber auf der bahn, nenene :lol:

Spass beseite, sieht gut aus kannst ja gern mehr zeigen.

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Mo 4. Feb 2013, 22:56

Ja, die Spiegel. Maik, die hättest du ja noch fürs Foto gerade rücken können. Man man man :? :lol:
Nee, Spaß beiseite. Mit deiner Erlaubnis, Maik, würde ich noch die anderen Bilder hier verlinken, hab die auf meine Dropbox hochgeladen. Du hast sie ja geknipst...

Hab mal die TDv durchsucht wegen der Heizungssicherungen. Wenn ich das richtig sehe brauche ich eine 1A und eine 6,3A Sicherung, träge 250V. Problem: Es gibt anscheinend mehrere Maße mit diesen Werten, welches ist das richtige :?: 5x20mm? 6,3x32? Kann mir da jemand Genaueres sagen? Die TDv bringt mich nicht wirklich weiter.

Schönen Abend noch und danke für die Glückwünsche, Andreas!
Simon

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Lobo » Mo 4. Feb 2013, 23:07

mach doch ist doch dein KAT ;) , sind die kurzen Sicherrungen

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1454
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von manny » Mo 4. Feb 2013, 23:10

Na Glückwunsch!

Schön wieder einer in guten Händen 8-)

Hast gut gemacht Maik!!
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
KAT MAN
Beiträge: 522
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:33

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von KAT MAN » Mo 4. Feb 2013, 23:31

Spannend - spannend ... die Marktentwicklung läßt das Forum kontinuierlich wachsen.

Stammt das Fahrzeug - bei der von Dir gewählten Route - aus dem "KAT-KNEUEL", das gerade in der Kaserne in Boostedt bei Neumünster aufgelöst wird ?

Wünsche Dir eine gefühlvolle Jungfernfahrt !

Bis zur Breslau ab Dresden hast Du ja noch ein Weilchen Zeit :)

VIEL SPASS
Liebe Grüße
Jörn

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Lobo » Mo 4. Feb 2013, 23:59

Ich Plauder mal etwas :ugeek: , er kommt aus Lüneburg, ist ein glw, vollständig Ausgerüstet bis auf Tarnsatz, Windenfernbedienung ist mit dabei :D , war mal eingelagert, kein Rost oder Gamel, echt ein schöner

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

DerKölner
Beiträge: 32
Registriert: So 27. Jan 2013, 13:19

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von DerKölner » Di 5. Feb 2013, 00:09

Klingt sehr gut, halt dass was jeder sucht....zumindest wir ;)
Aber wir sind auch ein einem dran :D
Freut mich, dass du so ein guten erwischt hast, viel spass damit.

Andreas

Benutzeravatar
swisskat
Beiträge: 326
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 09:51

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von swisskat » Di 5. Feb 2013, 07:13

Hallo Simon

Gut gemacht, wieder ein Fahrzeug "gerettet". Viel Spass mit dem KAT.

Grüsse
Damian
BassMAN und HochgebirgsMAN

Benutzeravatar
Kubi
Beiträge: 171
Registriert: Di 12. Jun 2012, 21:25

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Kubi » Di 5. Feb 2013, 07:51

Guten Morgen Simon,

herzlichen Glückwunsch. Hat es doch schneller geklappt wie erwartet. Wie gesagt wenn Probleme sind, melde dich einfach. Falls es Probleme mit einem Stellplatz gibt, melde dich einfach.
Schaut echt TOP aus das Fahrzeug, ich freu mich schon auf weitere Bilder.

Grüße Kubi...

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Di 5. Feb 2013, 10:34

Moin allerseits!

Vielen Dank für eure Glückwünsche, ich freu mich schon tierisch auf das Fahrzeug :D

Hier sind die Bilder: https://www.dropbox.com/sh/7ve4986so5ujo03/86ZYg30ReK
Weitere folgen dann nach der Überführung. Die Dichtung der Motorraumklappe ist im Eimer, deshalb ist der Motor und alles im Bereich der Vorderachse nass. Sollte sich aber leicht beheben lassen.

Maik, danke für die Info mit den Sicherungen! Werde mir mal ein paar davon organisieren.

Hallo Kubi, ja es ging wirklich schneller :) Nachdem das in Leipzig nicht geklappt hat musste ja was anderes kommen. Bin froh, dass die Suche ein Ende hat! Du bekommst gleich noch ne PN. Vielleicht kann man sich ja kurz treffen, wenn ich die Karre überführe. Geplant ist jetzt der 27.2. als Überführungstermin, muss mal sehen ob das hinhaut.

@KAT MAN: Das er aus Lüneburg kommt hat Maik ja gerade geschrieben. Breslau-Einsatz ist nicht geplant, da soll ein Koffer ähnlich dem vom urologen drauf. Werde sicher noch einige Fragen diesbezüglich haben.

Schönen Gruß aus Dresden
Simon

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von urologe » Di 5. Feb 2013, 11:15

Glückwunsch Simon,
schaut gut aus !
Als erstes rundherum intensiv kärchern , damit das aggressive Salz von der Überführung r e s t l o s entfernt ist !

Dann würde ich rund herum abschmieren und alle Öle wechseln.
Die Trocknerpatronen wechseln - steht da Datum 97 drauf ? - egal wechseln !
Wenn Du ihn im Winter nutzen willst , Fahrgestell mit Original-Bw-Wachs schützen.

soweit meine Opa-haften Ratschläge :D und dann fahren-
ich kann Dir nur sagen - wenn Du den Schlüssel einsteckst , erst 5, dann 6 dann 8 Zylinder erwachen - das ist j e d e s mal wie Weihnachten :!:

allzeit gute Fahrt
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Di 5. Feb 2013, 11:15

Nochmal das Thema Sicherungen: Hab gerade gesehen, dass es auch noch kürzere mit dem Maß 5x15mm gibt. Das ist ganz schön besch... Welche sind es denn nun :?: die 5x20?
Notfalls kauf ich einfach ein Sortiment und probiere das vor Ort aus. So teuer sind die ja nicht :D

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Lobo » Di 5. Feb 2013, 11:33

Also eine Karre ist das schon ml nicht, die musstest du früher beim THW fahren :mrgreen:

werde die Tage noch mal zum Kat fahren dann schau ich mal nach den größen, Tüv ist für heute gestorben da liegt scheiß weißes zeug draußen daher kein Bock

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Kubi
Beiträge: 171
Registriert: Di 12. Jun 2012, 21:25

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Kubi » Di 5. Feb 2013, 11:47

Wird schon klappen mit der Überführung. Ich hatte auch soviel Zeug dabei und hab nichts weiter gebraucht. Der wird schon laufen und dich heil nach Hause bringen. Sind wirklich Top-Fahrzeuge und sehr genügsam. Denk eher an genug Geld zum tanken, falls dein Bleifuß drückt, weil du schnell nach Hause willst. ;) Das THW wird diesmal nicht zahlen. :lol:

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Di 5. Feb 2013, 11:52

Hallo Ralf, sorry hab deinen Beitrag zu spät gesehen. Abschmieren und Öle stehen ganz oben auf dem Plan. Die Trocknerpatronen sind von September 2011 wenn ich das richtig sehe, aber du hast schon recht und die kosten ja auch nicht die Welt. Ich freu mich auch jedes Mal beim Anlassen unseres THW-KATs :D Bei dem nervt aber beim fahren der hohe Schwerpunkt durch den dicken Kran. Der Rahmen wurde um 20cm aufgedoppelt, um das Moment aufnehmen zu können. Es wurden wohl nur 4 Stück damit ausgerüstet, dann hat das THW erkannt, dass ein 19mt-Kran Blödsinn ist (für die Fgr. Wassergefahren) und sich für einen 11mt-Kran bei den restlichen Fahrzeugen entschieden. Wir haben auch im Kranbetrieb immer wieder Temperaturprobleme. Ist alles nicht bis zu Ende durchdacht worden :(
Noch ne Frage zu deiner Bodenplatte: Hast du die Pritsche irgendwie gedämmt (von unten??) oder heizt du einfach gegen die Kälte an? Nutzt du das Fahrzeug auch im Winter?

Maik, lass dir ruhig Zeit. Ich hab ja noch 3 Wochen :) und wegen "Karre" - werte das mal als unbedachten Ausrutscher ;)

Ja Kubi, das mag sein, aber haben ist besser als brauchen :) Ich kann ja die DKV-Karte vom THW mitnehmen :twisted:

Gruß Simon

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von urologe » Di 5. Feb 2013, 12:30

simon hat geschrieben: Hast du die Pritsche irgendwie gedämmt (von unten??) oder heizt du einfach gegen die Kälte an? Nutzt du das Fahrzeug auch im Winter?
Schneefahren macht Spaß ! Bis minus 20Grad bin ich bisher gut mit dem Heizen nur via Fußboden- und Wandheizung zurecht gekommen -allerdings muß die
Kabine mit dem Zusatzgebläsewärmetauscher wieder aufgewärmt werden , wenn die Türe längere Zeit offen war , sonst dauerts zu lange bis es wieder
warm ist.

Pritsche habe ich von unten nicht gedämmt,obwohl das sicher sinnvoll wäre ! Ich war nur davon ausgegangen , daß das Pritschenholz über 25 Jahre nur deshalb
so gut erhalten ist , weil es immer wieder sehr schnell nach Regen wieder abtrocknen kann -
jetzt ist das Holz nach oben schon versiegelt und kann nur nach unten abtrocknen - wenn es nach unten auch noch gedämmt wird , müßte das absolut
feuchtigkeitsdicht sein , sonst gammelt es sehr schnell dahin . Ob man das wirklich dicht bekommt und ob sich die Mäuse nicht freuen ,
so eine schöne warme Wohnung da unten zu bekommen ?
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Di 5. Feb 2013, 12:59

Hallo Ralf,

ich sehe bei der Dämmung von unten einerseits das Problem der Feuchtigkeit -> man müsste die Pritsche vorher schon gut austrocknen - und andererseits die vielen Stahlträger als Wärmebrücken. Wenn ich mich recht entsinne liegen in der Pritschenebene insgesamt 4 Längsträger blank zwischen den Brettern? Ich denke, ich werde in den sauren Apfel beißen und die Dämmung über der Pritsche aufbauen. Also ne dünne Platte auf die Pritsche, darauf die Dämmung und dann den Fußboden. Ist mit den mir gegebenen Mitteln auch leichter zu realisieren und scheint mir für das Gesamtkonzept konsequent. Ich will eine Holzständerkonstruktion mittels Schraubenpressklebung auf die Platten kleben und die Gefache ausdämmen. Dann ne Dampfsperre drauf und als Abschluss innen wieder eine Sperrholzplatte. Wenn man das konsequent durchzieht, sollte es Wärme- und Feuchtetechnisch keine Probleme geben. Befestigung auf der Pritsche würde ich mit Schrauben realisieren. Bin mir noch unschlüssig, ob ich den Koffer seperat von der Pritsche abnehmbar gestalten will, oder ob dann die Pritsche als ganzes runter muss. Stehhöhe von 1,9m kann ich akzeptieren. Ich vermute mal, insgesamt lande ich bei 3,65m, ohne einfedern.
Das Fahrzeug soll auch mal für längere Wohnzwecke genutzt werden, daher ist mir Wintertauglichkeit sehr wichtig :)

Gruß
Simon

Hamster II
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:00

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Hamster II » Mi 6. Feb 2013, 00:56

Hallo Simon,

Herzlichen Glückwunsch zur " Wühlmaus "
und viel Freude mit der Karre, diesen Audruck hab ich bisher so gar nicht gekannt, zumindest nicht für deine Wühlmaus :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

ne Karre ich doch ein sagen wir, schlechtes Auto


Beste Grüße

Hamster II

Benutzeravatar
Mykines
Beiträge: 162
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 22:09

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von Mykines » Mi 6. Feb 2013, 14:52

Hi Simon,

Hat es also nun geklappt! Glückwunsch zum KAT und viel Spaß mit dem Tierchen.
Zum Stellplatz - habe leider keinen Platz mehr in der Scheune. Außen wäre aber noch
Platz - ist aber 20km ausserhalb von DD.

Gruß Brian
Mykines

(nix Greece - westlichste Insel der Färöer)

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Mi 6. Feb 2013, 17:06

Hallo Hamster II,
danke für die Glückwünsche! Der Begriff "Karre" ist für mich nicht negativ belegt, ist halt irgendwas, was fahren kann - ob das ein Auto oder LKW ist ist egal.

Hallo Brian,
20km klingt jetzt nicht so schlecht. Wäre zumindest für mich zumindest übergangsweise ne Lösung, wenn ich nichts anderes finde. In welcher Richtung liegt das denn und kommt man da mit ÖPNV/Regionalbahn hin? Vielleicht muss ich mir doch noch ein Auto kaufen, und sei es nur für die Versicherung :lol: in Dresden braucht man sowas irgendwie nicht, man ist in jedem Fall schneller mit Fahrrad oder Straßenbahn am Ziel.
Spätestens übernächste Woche weiß ich auch Bescheid, ob das hier in Dresden mit Halle klappt oder nicht.

Schönen Gruß
Simon

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 750
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von simon » Do 28. Feb 2013, 22:55

Moin allerseits!

Gestern hab ich den KAT abgeholt. Leider konnte zum Batteriezustand keine Aussage getroffen werden (Der Wagen lief schon als ich da ankam). Aus diesem Grund hab ich mich auch nicht getraut, das Fahrzeug für Pausen oder zum Tanken auszumachen. Glücklicherweise war der Tank noch fast voll, ich hab auf der Fahrt aus Kanistern nach und nach insgesamt 60L nachgekippt.
Bin dann nach 9 Stunden Fahrt mit Pausen in Dresden angekommen. Die Anstrengung merkt man anscheinend erst am nächsten Tag, bin völlig zerschlagen aufgewacht. Da das Auto gestern nach dem Ausschalten auf dem vorgesehenen Parkplatz nicht mehr anspringen wollte, hab ich heute mal die Batterien geprüft: 2 sind gut, 2 sind durch. Jedenfalls mehr oder weniger. Muss morgen nochmal die LiMa durchmessen. Ansonsten hab ich einen undichten Zylinderkopf, aber das sollte sich ja beheben lassen.
Hier mal ein paar Bilder (sorry, nur Handy, hab zur Zeit keine Kamera):

Bild
Bild

Schönen Gruß aus Dresden
Simon

EDIT: Bilder funzen nicht, wird morgen korrigiert!

Benutzeravatar
swisskat
Beiträge: 326
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 09:51

Re: Was lange währt ... der neue KAT in Dresden!

Beitrag von swisskat » Fr 1. Mär 2013, 07:04

Schön! Witerhin viel Vergnügen und erfolg mit dem Fahrzeug.

Grüsse
Damian
BassMAN und HochgebirgsMAN

Antworten