MAN KAT1 Preisfindung

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Antworten
Hamster II
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:00

MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Hamster II » Sa 26. Jan 2013, 01:57

Hallo KAT Gemeinde,


ich möchte gern wissen, was kann man für einen Geben bzw Bezahlen kann

KAT1 4x4 mil glw 4/79
Fahrberreit, Batterien vorhanden, Springt damit an und fährt auch , Batterien allerdings 10 Jahre alt
Gesamt km 110 tkm,
Mat 4 war 2007 bei Ca. 90 tkm ,
dannach immer weider TMP zuletzt 01/2012 seit der letzten TMP ca. 1000km
nach Mat4 ca 20.000 km gefahren
FZG steht seit 10/ 2012
gesamt Mil Zubehörausstattung KOMPLETT vorhanden, für die Vorhandenen Zubehör Teile gab es eine 8-Seitige DinA4 Liste

Ich weis jetzt nicht, ob ich die gesamte Zubehör Liste zusammen bekomme

Seilwinden Umlenkrolle
Seilwinden Verlängerung,
Kompl. Abdeckung Gläser zum Tarnen im Wald,
Gleitschutzketten 4Stck,
Abschleppsatnge,
Handlampe 24V 20Meter Kabel
Reifenfüllschlauch, für Fernfüllung im Gelände
Fernbedienung Seilwinde,
Ringschlüssel, 10mm - 32mm
Maulsclüssel, 10mm- 32mm
Schraubendreher,Schlitz, Kreuzschlitz
Wagenheber, + Hebelstange für den Wagenheber
Montiereisen kurz und lang
Zangen, Hammer, gros und klein
Warnlampe,
Radkreuz
Und andere Dinge welche ich im Werkzeugkasten nicht gesehen habe

die Achsen waren trocken,
alle auf die schnelle Sichtbaren Schmienippel waren gut gefettet, also nicht trocken
Motor war soweit man das sehen konnte Oelfeucht,
Servolenkung Getriebe auch Trocken,
Auspuff dicht, und optisch gebraucht
Rost an den Notorischen Stellen wie Radkasten Li Re im ganz ganz leicht Li vorhanden, Re nicht Sichtbar
Führer Haus innen auf die schnelle Rostfrei, von Oben Aussen konnte ich nicht wirklich schauen, weil auf dem FZG 12cm Schnee lagen
Türen beide Rostrfei,
Motorklappe beginnder Rost

ich war vom zustand mehr als zufrieden, und denke, wenn man den Hamster II bekommen hätte, würde er die HU und das H.Kennzeichen Gutachten Bestehen

mehr fällt mir erstmal nicht, wenn noch Fragen sind, nicht zögern diese zu stellen

viele Grüße
Hamster II

Hamster II
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:00

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Hamster II » Mo 28. Jan 2013, 17:43

weis keiner was ?????

oder woran klemmt es????

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1430
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Lobo » Mo 28. Jan 2013, 18:59

Von wem willst du denn Kaufen, VEBEG, Händler oder Privat ?

VEBEG ist halt Glückssache, da bieten Händler auch gern mal höher mit wenn der Zustand und die Ausstattung gut ist, die Preise gehen da von 4000 € für schlechte los, Garantie „0“

Händler, sind die preise schon mal bis zu 15000 € , dafür kannst du aber mit Sicherheit die nächsten Jahre Fahren ohne Probleme zu erwarten, alle Öle und Filter neu, Reifen auch noch gut oder neuwertig, Zulassungstechnisch schon alles vorbereitet (Womo oder Sonst Kfz). Händler Garantie.


Was hat der Motor denn an Betriebsstunden runter, im schnitt gehen die BW Fahrzeuge aller 10 Jahre in die große Inst und bekommen im dem Zuge neue genullte Tachos, also wirst du nie wissen was er wirklich in dem letzten 30 Jahren gelaufen hat.

Bei dem Unterhalt vom KAT ist der Kaufpreis eher egal, denke ein guter sollte bei 10000 von Privat beginnen, natürlich kannst auch für 5000 den schnapper bei der VEBEG machen, soll auch schon leute gegeben haben die ihren Kat im Top zustand inklusive Shelter, Werkzeug und 1000 zubehörsachen für 1000 € (ja eintausend) verkaufen wollten.

Beim Kaufen zählt immer das Gesetz der Wirtschaft

in dem Sinne

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Hamster II
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:00

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Hamster II » Mo 28. Jan 2013, 21:23

Lobo hat geschrieben:
Von wem willst du denn Kaufen, VEBEG, Händler oder Privat ?

Was hat der Motor denn an Betriebsstunden runter, im schnitt gehen die BW Fahrzeuge aller 10 Jahre in die große Inst und bekommen im dem Zuge neue genullte Tachos, also wirst du nie wissen was er wirklich in dem letzten 30 Jahren gelaufen hat.
Bei dem Unterhalt vom KAT ist der Kaufpreis eher egal, denke ein guter sollte bei 10000 von Privat beginnen, natürlich kannst auch für 5000 den schnapper bei der VEBEG machen, soll auch schon leute gegeben haben die ihren Kat im Top zustand inklusive Shelter, Werkzeug und 1000 zubehörsachen für 1000 € (ja eintausend) verkaufen wollten.
hab mir den selber angesehen, bin gut gelaunt wieder Heim gefahren, hab bei der Vebeg geboten, nicht bekommen, am ende hat er über 6000 netto bei der Vebeg gekostet
es soll selten zu solchen preisen kommen, aber es kommt eben auch vor......
sosnt gehen die bei der Vebeg für 4,500 weg.......
will und muß keinen Händler Bezahlen, was der kann, schaff ich auch, ist für mich nicht unlösbar

Grüße Hamster II

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1430
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Lobo » Mo 28. Jan 2013, 21:30

damit hast du doch deine Frage selber beantwortet, jeder kauft zu dem Preis was es ihm Wert ist

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Hamster II
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:00

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Hamster II » Di 29. Jan 2013, 00:16

ich wollte halt gern wissen, ob der Preis wegen dem Zubehör gerechtfertig war, oder ob man mehr hätte geben können,
weil die KAT ´s sonst eben wehinger kosten, und erstaunt bin, dass dieser doch soviel gekostet hat.

die Frage ist eben,
was die gesamten Zubehörteile Einzeln kosten, wenn man denn alles bekommen würde
der Zubehörpreis + den KAT Kaufpreis ergibt halt den Gesamtkaufpreis welchen man bieten kann......

Grüße Hamster II

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von manny » Di 29. Jan 2013, 08:07

Zu dem Zubehör....

Nicht viele legen Wert auf das originale Zubehör, so können z.B. die Wenigsten was mit den Scheibentarnsatz anfangen, oder mit den Schneeketten, dem langen Seil....

Allerdings einige schon, und das Zeug wird wenn es verfügbar ist auch rel teuer gehandelt geb mal MAN KAT bei der elektronischen Bucht ein, da steht immer la wieder was drin, was nicht wirklich spaß macht zu kaufen...

Wie bei allen dingen im Leben Angebot und Nachfrage halt...

Ich suche übrigens noch Die Tarnplane für die Fahrerseitige Seitenscheibe ;) gerne im Tausch gegen zwei von der Beifahrerseite :?

Gruß
manny
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Hamster II
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:00

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Hamster II » Mi 30. Jan 2013, 01:24

manny hat geschrieben: Zu dem Zubehör....
Nicht viele legen Wert auf das originale Zubehör, so können z.B. die Wenigsten was mit den Scheibentarnsatz anfangen, oder mit den Schneeketten, dem langen Seil....

Allerdings einige schon, und das Zeug wird wenn es verfügbar ist auch rel teuer gehandelt geb mal MAN KAT bei der elektronischen Bucht ein, da steht immer mal wieder was drin, was nicht wirklich spaß macht zu kaufen...
Hallo Manni,

genau das ist der Springende Punkt, ich möchte meinen KAt so haben wie beim Bund gelaufen, da gehört eben die Zusatzaustattung dazu, wenn ich bedenke dass die Teile Einzeln teuer sind, kann man auch im kaufpreis mehr zahlen......weil dann nichts mehr nach kaufen muß
deswegen die Preis frage

wie du auch erwähnst, sind alle Zubehörteile rel teuer......sofern man auch alles bekommt, was die zweite Frage ist

Grüße Hamster II

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von manny » Mi 30. Jan 2013, 10:08

Als Beispiel:

4 Schneeketten, Windenfernbedienung und Umlenkrolle (die originale) liegt sicherlich über 500€, das relativiert so manchen Aufschlag...

Wie du schon schreibst, hängt davon ab was einem das wert ist...

Meiner kam komplett nackich, die Unterlegkeile und die Fußmatten kommen noch aus meinem alten KAT :? und alles andere was ich mittlerweile so hab kommt bei Gelegenheit...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Hamster II
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:00

Re: MAN KAT1 Preisfindung

Beitrag von Hamster II » Do 31. Jan 2013, 17:42

manny hat geschrieben: 4 Schneeketten, Windenfernbedienung und Umlenkrolle (die originale) liegt sicherlich über 500€, das relativiert so manchen Aufschlag...

Wie du schon schreibst, hängt davon ab was einem das wert ist...

Meiner kam komplett nackich, die Unterlegkeile und die Fußmatten kommen noch aus meinem alten KAT :? und alles andere was ich mittlerweile so hab kommt bei Gelegenheit...

mir ist der HamsterII so manches Wert, zuzüglich der Zusatzaussattung dann auch den deutlichen mehr Preis....
der Hamster II soll ja Spassfaktor sein, und dank des H-Kenzeichens auch recht Günstig
wegen dem H_kennzeichen ist der Hamster II dann auch ganjährig Zugelassen, wo man dann die möglichkeit hat, ab und an, mit nem "anderen Auto" auf arbeit zu fahren..... :mrgreen:

Beste Grüße

Antworten