Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

witti
Beiträge: 1
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:38

Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von witti » Do 7. Jan 2016, 19:42

Eine Info von einem THW Kollegen.......:

Aktuell werden bis 15. Januar bei der VEBEG die letzten 5 kompletten MAN-10-Tonner der Bundeswehr angeboten. Wer sich noch einmal günstig einen Ersatzteilspender oder komplettes Fahrzeug aneignen will, hat hier die letzte Möglichkeit. Bei ernsthaftem Interesse kann ich einen Kontakt für einen Besichtigungstermin vorab herstellen.

Die angebotenen Fahrzeuge wurde vor 2 Jahren aus dem Bestand genommen, warten seit dem auf den Verkauf durch die VEBEG und stehen laut Papieren gut da, wie aktuell fahrende Fahrzeuge der Bundeswehr. Für 2.500 bis 3.000 EUR gehen die Fahrzeuge immer ungefähr weg.

Hintergrund: MAN hat die Modelle aus ihrem Programm genommen. Die BW behilft sich bei Ersatzteilen, indem sie immer wieder verschiedene Ersatzteile in Kleinstserie teuer auflegt, damit die Autos nicht wegen eines defekten Steuergerätes zum Schrotthaufen werden. Die Fahrzeuge sind sehr geländegängig und auch fürs Hochwasser sehr gut geeignet. Weitere komplette Fahrzeuge werden nicht mehr von der Bundeswehr ausgesondert, sondern ausgeschlachtet und als Schrott verkauft.


Mein Bruder hat die Verwaltung der KAT1 beim Bund unter sich, er veranlasst die geschilderten Generalüberholungen. Und er wird keine mehr machen lassen, jeder KAT1 der nicht mehr reparabel ist, wird ausgeschlachtet und die Teile eingelagert. Teilweise kriegst Du durch die unterschiedlichen Baureihen nicht mehr das Steuergerät, dass Du brauchst. Deswegen biete ich auch bei ernsthaftem Interesse an, die Papiere des Fahrzeugs über ihn zu besorgen. Ersatzteile wird man für das eine oder andere noch bekommen, aber keine kompletten Fahrzeuge mehr. Angeblich plant MAN für die Oldies einen extra Oldtimerservice, da viele Fahrzeuge auch im Ausland laufen, über die Kosten kannst Du Dir beim Stichwort "Oldtimer" dann Deine Gedanken machen ;-) Die KAT1 gingen bisher mit 2.500 bis 3.000 EUR über den Tisch bei der VEBEG und ich weiß dass es OVs gab, die in jüngster Zeit extra nach diesen Fahrzeugen beim Bund gefragt haben.

Gruß
witti

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von manny » Do 7. Jan 2016, 19:58

Oh Ho,

das sind ja ganz neue Erkenntnisse :shock:

Anscheinend muß ich mein bisheriges Wissen um die KAT Reihe und deren Verwendung Instandhaltung und Nachnutzung komplett revidieren!

Dann werde ich mir mal lieber für 2000€ einen Zehntonner kaufen damit ich Ersatz habe wenn bei meinem 7,5t GL mal das Motorsteuergerät kaputt geht :think:


:doh:
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1417
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Lobo » Do 7. Jan 2016, 20:09

seit ihr irgend wie mit Pinoccio verwand :violin:
Hörverlust durch Tinnitus

Rainmaster
Beiträge: 803
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Rainmaster » Do 7. Jan 2016, 20:17

Soso, 2500,- bis 3000 EURO das Stück???
In fahrbereitem Zustand????
Wenn das so ist, nehm ich zwei, der Olli wird auch einen nehmen und vielleicht auch der wayne....

Gruß rainmaster

Benutzeravatar
Kubi
Beiträge: 165
Registriert: Di 12. Jun 2012, 21:25

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Kubi » Do 7. Jan 2016, 20:32

Also für den Preis nehme ich auch nen 10t. Dann hab ich mir den Zweit-LKW doch noch verwirklicht.

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Zimmex
Händler
Beiträge: 238
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 21:58

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Zimmex » Do 7. Jan 2016, 20:59

Sind ja hier wieder Spezialisten am Werk - was die alles wissen :-)
Und ich dachte schon ich müsste mehr als 3000 Euro für einen 10 t bieten. Da bin ja jetzt beruhig und hoffnungsvoll :-))
Gruß dete :-)

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1104
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Alle schon verkauft

Beitrag von fun-ski » Do 7. Jan 2016, 21:01

So jetzt
4stk a 3000€ sind vergeben, den letzten zu dem Preis nehme ich, wenn es sein muss auch zuzüglich MWst :whistle:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
charly
Beiträge: 177
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 01:11

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von charly » Do 7. Jan 2016, 21:36

....

Sorry alle zu spät. Ich hab alle genommen. Bei dem Preis kommt man sich ja vor wie in Amiland....

Buy one, get one free... ;) ;) ;)
Grüsse aus OWL

Charly

fips
Beiträge: 120
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:20

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von fips » Do 7. Jan 2016, 23:29

Witti, gib mal mehr von dir bekannt. Was weißt du sonst noch.
Gruß Sven

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von manny » Fr 8. Jan 2016, 00:09

fips hat geschrieben:Witti, gib mal mehr von dir bekannt. Was weißt du sonst noch.
Gruß Sven

Das die "Tonner" alle ne Schraube haben, die man im V-Fall rausdreht, damit er 500PS hat...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1417
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Lobo » Fr 8. Jan 2016, 00:25

manny hat geschrieben:
fips hat geschrieben:Witti, gib mal mehr von dir bekannt. Was weißt du sonst noch.
Gruß Sven

Das die "Tonner" alle ne Schraube haben, die man im V-Fall rausdreht, damit er 500PS hat...

das der 8x8 sich alleine wieder aufrichten kann durch einschlagen der vorderen Achsen wenn er auf der Seite liegt :!:
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 523
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von holland » Fr 8. Jan 2016, 07:31

Ja guck geht doch.
Jetzt wo der Sprit so günstig rechnet sich auch noch die Überführung.
Ich hatte wohl immer mit der falschen VEBEG zu tun. :pray:

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 769
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von supi532 » Fr 8. Jan 2016, 12:44

Ihr seid gemein :D
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

4x4
Beiträge: 4
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 10:52

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von 4x4 » Fr 8. Jan 2016, 12:50

witti hat geschrieben:Die KAT1 gingen bisher mit 2.500 bis 3.000 EUR über den Tisch bei der VEBEG
...verdammt aber ich hab doch höchstens Platz für nen 5t :geek:

Benutzeravatar
Sergeant
Beiträge: 145
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 18:07

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Sergeant » Fr 8. Jan 2016, 14:05

Ich habe gar nicht gewusst das die Kat beim Bund zentral eine Person unter sich haben. Ich dachte immer die Einleitung einer MES 4 geschieht über die aaP mT der Bundeswehr ?

Benutzeravatar
KAT MAN
Beiträge: 522
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:33

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von KAT MAN » Fr 8. Jan 2016, 14:40

...wenn es diese eine Person (mit Familienanbindung) dann weiterhin gibt:
An dieser Stelle einmal: DANKE SCHÖÖÖÖÖÖÖN für die milde (werksüberholte) Gabe - die ich behüten darf. :clap:
Liebe Grüße
Jörn

BubbaRope.de
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 10:55

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von BubbaRope.de » Fr 8. Jan 2016, 19:27

witti hat geschrieben: Die Fahrzeuge sind sehr geländegängig und auch fürs Hochwasser sehr gut geeignet.
Ich finde das Angebot dennoch zu teuer...und ich weiß auch nicht...aber die Angabe oben...ich glaube der will nur den Preis hochtreiben....

VORSICHT LEUTE! :shifty:
Grüße Christoph

http://www.bubbarope.de

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Klaus » Fr 8. Jan 2016, 19:44

und auch fürs Hochwasser sehr gut geeignet
Ja, das stimmt nach den Elbehochwässern vor gab es welche zu dem genannten Preis,Da lagen immer noch die toten Fische im Führerhaus 8-)
Klaus

Rainmaster
Beiträge: 803
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Rainmaster » Fr 8. Jan 2016, 21:20

Klaus hat geschrieben:
und auch fürs Hochwasser sehr gut geeignet
Ja, das stimmt nach den Elbehochwässern vor gab es welche zu dem genannten Preis,Da lagen immer noch die toten Fische im Führerhaus 8-)
Klaus

Du irrst Dich, die waren wegen der toten Fische etwas teurer.

Der hat sich noch nicht bei mir gemeldet, habe ich etwa zu früh Platz für die zwei Neuankömmlinge Platz gemacht??????
Hab schon die Zusatzlampen bereitgelegt......

Gruß rainmaster

Benutzeravatar
Lombagine
Beiträge: 208
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:15

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Lombagine » Sa 9. Jan 2016, 09:13

Na, der gute Mann bezieht sich doch nur auf die Info's eines THW'lers, da kann man ihm doch nix vorwerfen ...

Evtl. wurde bei der Weitergabe der Info ein paar Zahlen vergessen ( runtergefallen/ verschlurt etc. )


Nik, der schon platz beim Nachbarn inner Scheune geordert hat ( somit wären die fünf schon mal trocken untergebracht) ;)
Wer hat auch einen KAT1 8x8 erwerben müssen ??

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1295
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Sandkater » Sa 9. Jan 2016, 10:01

Evtl. kommen auch nur die THW Autos unter den Hammer weil zu teuer im Unterhalt.

Die BW erkennt langsam, dass das Sammelsurium an umlackierten Baustellenlastern doch nicht so einfach ist in der Instandhaltung und Logistik wie ein einheitlicher Fuhrpark. Besonders wenn man viel im Ausland unterwegs ist.
Deshalb bleiben die KAT1 noch eine Weile im Bestand.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1417
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Lobo » Sa 9. Jan 2016, 11:47

der KAT 1 hat absolut nichts mehr in der BW zu suchen, das waren mal wieder Entscheidungen zur Steuerverschwendung und um Arbeitsplätze zu sichern

heutzutage werden geschützte Fahrzeuge im Einsatz gebraucht, schon allein mit der heutigen ganzen Ausrüstung am Körper kannst du in den alten Eimern nicht ansatzweise gescheit sitzen

für die Sachen im Land braucht es keine KATs mehr und wenn kann das auch der A1 übernehmen

die Fahrzeuge sind einfach nicht mehr Zeitgemäß zu den geforderten aufgaben
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 769
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von supi532 » Sa 9. Jan 2016, 12:14

Lobo hat geschrieben: heutzutage werden geschützte Fahrzeuge im Einsatz gebraucht, schon allein mit der heutigen ganzen Ausrüstung am Körper kannst du in den alten Eimern nicht ansatzweise gescheit sitzen

Moin moin,

dann setz dich mal voll aufgerödelt in einen Boxer, dann lernst die Sitze und den Platz vom alten Kat aber zu schätzen........Also vom Platz her denke ich, liegst du falsch! Vom Schutz stimme ich dir voll und ganz zu.

LG Jörg
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Klaus » Sa 9. Jan 2016, 12:50

Die seltsame Sitzposition bzw die Sitze und Gurte als solche hat etwas mit der Sicherheit bei der Explosion von Minen zu tun.
Denn Ansprengung schleudert Mann und auch Frau durch die ganze Hütte und verletzt sich nicht unerheblich falls unangeschnallt.
Das umfangreiche Sturmgepäck, Munition sowie Komunikationsmittel hat Platz hinter dem Fahrer und Beifahrersitz.
Dadurch ist noch Platz für eine 3. Person in der Mitte jedoch nach hinten versetzt der ggf auch angeschnallt zugriff zu den Instalationen in den Regalen hat.
Dadurch dass es sich bei den Hütten von den Abmessungen in etwa um Fernverkehrsfahrerhäuser handelt ist es tatsächlich kein Vergleich zur Kat I Hütte. Das alles passt nicht in den KAT
Faheren in "Minengurtung" ist sicher kein Vergnügen ist dazu noch die ABC Schutzanlage in Betrieb ist der Spass vorbei.
Es gibt auch Fahrzeuge mit vollwertiger Liege und zwei Sitzen (nicht BW).
Von den Kosten dieser Fahrzeuge ganz zu schweigen.
Klaus

Matze
Händler
Beiträge: 60
Registriert: Di 11. Sep 2012, 15:30
Kontaktdaten:

Re: Die letzten MAN-10-Tonner aus BW-Beständen bei der VEBEG

Beitrag von Matze » So 17. Jan 2016, 10:31

@ Lobo :Mit welchem Lkw willst du den kat denn ersetzen ? Allein durch die idiotischen Zulassungsvorschriften nur noch durch euro sonstwas autos(inzwischen ist man , glaube ich bei euro 6,oder). Diese Normen sind wieder nur durch aufwendige Technik und Elektronik zu erfüllen. Wer braucht sowas im Ernstfall ? Keine Sau. Ist nur EM störungsanfällig und im Ernstfall nicht zu gebrauchen . Desweiteren haben zum Beispiel die Österreicher ihre alten S- LKW sehr wohl erfolgreich nachträglich im Bereich der Fahrerkabine gepanzert. Und das mit ganz einfachen Mitteln. Warum also nicht so mit dem Kat verfahren ?
Gruss Matze
PS: aber die Österreicher sind da wohl einfach flexibler... die haben es auch geschafft ihre Ösi- Wölfe für kleines Geld in ein Serval ähnliches auto umzubauen...und nannten es dann Sandviper..
Zu einem Bruchteil des Preises eines Servals !!!
Manchmal hat es wohl auch vorteile ein kleinnes Land zu sein,- die Ösis scheinen flexibler zu sein !

http://www.bundesheer.at/waffen/waf_kfz-sandviper.shtml

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... MQrQMIITAB

Hier zum Vergleich der Serval:
https://de.wikipedia.org/wiki/Serval_%28Fahrzeug%29

http://www.mercedes-fans.de/magazin/aut ... -hand.7228

Antworten