Vorstellung

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Antworten
Benutzeravatar
petromax
Beiträge: 23
Registriert: So 14. Jun 2015, 14:10

Vorstellung

Beitrag von petromax » So 26. Jul 2015, 09:40

Servus!

Erst mal vielen Dank für die Aufnahme im Forum.

Kurz zu meiner Person:

Leider noch kein KAT-Besitzer, aber das soll sich mal dringend ändern (sobald ich mich vom Hausbau erholt hab...). Aber steter Tropfen höhlt den Stein, Mein Traum Land Rover Defender hat auch bis zur Erfüllung gute 7 Jahre gedauert, jetzt müssen neue Ziele her und dann ein Fahrzeug mit dem es richtig ins Gelände geht ;)

Den C Führerschein durfte ich zu seiner Zeit bei der BW machen auf 5t IVECO - leider gab man mir danach nix anderes zum spielen außer den 1017 von Mercedes und den 2to Unimog. Eigentlich stand ja stets eher so ein kleiner Mog auf der Wunschliste - aber nachdem ich heuer mal in der Nähe von Leipzig neben Panzer auch eine Tatra fahren durfte will ich jetzt lieber groß hinaus - da ja so ein größeres Fahrzeug auch mal ein schnickes Wohnmobil werden kann :D

Achja und warum ich nicht vom Tatra Fieber sondern von MAN KAT erfasst wurde - da hat dann wohl dieses Forum schuld dran... der pragmatische Gedanke war eher die Meinung dass ich für MAN leichter Ersatzteile bekomme und mittlerweile find ich ihn auch optisch nur noch eine 1a Sahneschnitte (wenn ich mich recht entsinne - hab ich damals meine Kameraden schon immer beneidet die damit rumdüsen durften)!

Danke für das tolle Forum und die hochwertigen Diskussionen und Erfahrungsberichte hier!

Griabige Grias aus Niederbayern
Ralf
Dateianhänge
image.jpg

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1298
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von A N D R E A S » So 26. Jul 2015, 09:55

Noch einer, der vom Defender inzwischen zum Kat kommt!

TdiChris ist auch hier und ...

A N D R E A S
A N D R E A S

AndreasE
Beiträge: 2008
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Vorstellung

Beitrag von AndreasE » So 26. Jul 2015, 10:11

Herzlich willkommen Ralf.
Mit dem Kürzel Petromax bist du hier genau richtig.
Hohe Dieselverbräuche sind hier garantiert. :-)
Deshalb verwende ich ggü. meiner Frau eine andere Einheit: Liter/Monat übers Jahr gerechnet.

lg
Andy

Benutzeravatar
petromax
Beiträge: 23
Registriert: So 14. Jun 2015, 14:10

Re: Vorstellung

Beitrag von petromax » Mo 27. Jul 2015, 07:53

Andreas, den Defender hast aber schon noch? Oder hast du es durchgezogen und der KAT ist jetzt Alltagsfahrzeug? :)

Ich vermute ich brauch einfach Ziele auf die ich hinarbeiten kann, erst wars der 110er jetzt eine KATze. Was kommt danach wenn ich das erreicht habe?!? Hoffe das eskaliert nicht! (Kann man zivil eigentlich Führerschein F machen? [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND TIGHTLY-CLOSED EYES])

Mensch Andy, Eigentlich bin ich eher Fan der extrem robusten Lampe! Das man als KAT Fahrer idealerweise eine Tankstelle haben sollte verdränge ich lieber bis ich einen habe (versaut einen nur die Kaufentscheidung). Meine Argumente sind ja derzeit dass so ein Fahrzeug + Shelter ein hübsches Wohnmobil ist... da macht die Regierung ja noch mit [FACE SAVOURING DELICIOUS FOOD]




Gesendet von iPad mit Tapatalk

AndreasE
Beiträge: 2008
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Vorstellung

Beitrag von AndreasE » Mo 27. Jul 2015, 08:55

petromax hat geschrieben: Was kommt danach wenn ich das erreicht habe?!? Hoffe das eskaliert nicht!
Keine Angst,
es gibt ein Wachstumspotential, falls Dir mal der 8x8 zu klein werden sollte
(Mittlerweile ist es schon statistisch signifikant, wieviele KAT 4x4 Benutzer sich in der Zwischenzeit einen ZweitKAT in Form eines 8x8 zugelegt haben, daher bezog ich mich gleich auf den logischen nächsten Schritt und habe den temporären "Schnupper 4x4" somit weggelassen) :D

Bild

Liebe Grüße,
Andy

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1298
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von A N D R E A S » Mo 27. Jul 2015, 11:49

petromax hat geschrieben:Andreas, den Defender hast aber schon noch? Oder hast du es durchgezogen und der KAT ist jetzt Alltagsfahrzeug? :)


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Ja, den Landy hab ich noch. Der 110er Anhänger (als Kleinstwohnwagen) soll verkauft werden. Dafür hab ich ja jetzt den HerrMAN. Mit dem fahre ich auch täglich zur Arbeit, wenn am Landy geschraubt werden muß. Die Kollegen haben sich inzwischen daran gewöhnt. Und ich parke damit auch in eine normale Lücke ein 8-) Der Landy hat jetzt 350.000 km drauf, da war eine Zylinderkopfdichtung und eine Getriebereparatur fällig. Sonst ist alles prima.
A N D R E A S

Benutzeravatar
petromax
Beiträge: 23
Registriert: So 14. Jun 2015, 14:10

Re: Vorstellung

Beitrag von petromax » Mo 27. Jul 2015, 13:30

Ist das evtl ein Sankey der da weg soll? :)
Hast du für den guten HerrMAN eine BW-Kabine erstanden?
Themen die mich brennend interessieren. Kabine und KATze ... zum Glück ist das Forum gut bestückt davon :D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
petromax
Beiträge: 23
Registriert: So 14. Jun 2015, 14:10

Re: Vorstellung

Beitrag von petromax » Mo 27. Jul 2015, 13:34

Holla Andy,

ist das das Mutterschiff aller KAT??
Evtl ist ja zum Einstieg ein 6x6 nett... Will ja auf dt Straßen fahren können.
Zum Glück ist noch vieeel Zeit zum suchen.
Hast das 12x12 Gefährt zufällig im Fuhrpark? ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 440
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: Vorstellung

Beitrag von KAT I » Mo 27. Jul 2015, 16:55

Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1298
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von A N D R E A S » Mo 27. Jul 2015, 17:52

petromax hat geschrieben:Ist das evtl ein Sankey der da weg soll? :)
Hast du für den guten HerrMAN eine BW-Kabine erstanden?
Themen die mich brennend interessieren. Kabine und KATze ... zum Glück ist das Forum gut bestückt davon :D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ja,

das ist der 3/4to-Sankey mit 110er Hardtop (aus meinem Avatar in anderen Foren bekannt), der zum Kleinstwohnwagen ausgebaut wurde. Er steht nur noch rum und dafür ist er zu schade. Wenn Du einen Interessenten hast ...

Für den HerrMAN plane ich eine selbstgebaute Wohndose aus Siebdruckplatten. Die beliebten Koffer/Container haben den Nachteil, daß sie zu schmal und zu kurz sind. Bei mir müssen 2-3 Deutsche Doggen mit, da zählt jeder Zentimeter.
Wenn die Planung etwas weiter fortgeschritten ist, werde ich auch hier berichten.
A N D R E A S

Benutzeravatar
petromax
Beiträge: 23
Registriert: So 14. Jun 2015, 14:10

Re: Vorstellung

Beitrag von petromax » Mo 27. Jul 2015, 21:04

Bitte unbedingt berichten! Hab auch zwei Hunde. Einen Ridgeback und einen Labradormischling. Ist da Platz in der Kabine für Tiere und Beifahrer?
Ist der Sankey unter Blacklandy zu finden? Wie sind denn deine Preisvorstellungen? Wäre ich nicht erst heuer mit Hausbau fertig, wärs evtl was für mich - so wird's wahrscheinlich frühestens nächstes Jahr ein Dachzelt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Heidelberger
Beiträge: 118
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 22:43

Re: Vorstellung

Beitrag von Heidelberger » Mo 27. Jul 2015, 22:56

Moin,

Andreas, das würde mich auch brennend interessieren, wie Du das mit den Hunden machst. Kommen die mit in die Fahrerkabine? Passt das? Und wie bekommst Du die rein und raus? Das ist bei mir gerade der einzige Punkt, an dem der Kat scheitern könnte, ich bekomme meine beiden Mastiffs nicht rein. Und im Aufbau während der Fahrt ist m. M. nach albern.

Gruß

Oli
firing order 1-8-4-5-7-3-6-2

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1298
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von A N D R E A S » Di 28. Jul 2015, 01:11

Hier seht ihr, um welche Hunde und welchen Sankey (rot) es geht.
Und hier ist die Kabinenaufteilung zu sehen:
Fahrersitz, Beifahrer-Einzelsitz (noch nicht montiert) und 1x1m Brett mit Matratze für 2 Doggen. Ist ein bißchen eng aber die Zwei haben sich still hingelegt und sich gefreut, daß sie dabei sind. Fahrten an den Lech/Österreich waren kein Problem.

Später soll - wie beim Urologen - der Reservereifen aufs Dach und der Platz als Durchgang gestaltet werden. So können sie nach hinten oder vorne bleiben. Und wenn im Aufbau eingetragene Sitze sind, können auch Begleiter dort bleiben, z.B. für längere Autobahnfahrten. Im Zielgebiet wollen dann sicher alle nach vorne.

Für den Sankey habe ich so 3.000 bis 4.000 angepeilt. Innen drin Aufteilung wie in einem 110er - aber länger. Liegefläche ist 1,2x2,1m, Schrank rechts daneben.
A N D R E A S

Benutzeravatar
petromax
Beiträge: 23
Registriert: So 14. Jun 2015, 14:10

Re: Vorstellung

Beitrag von petromax » Di 28. Jul 2015, 11:10

Die Kabinenaufteilung kann ich leider nicht aufrufen.
Da steht dass ich nicht darf.

Der Sankey sieht toll aus. Bordeaux-Rot ist immer eine tolle Farbe ;)
Finde den Preis auch ok - wenn Ichbewusstsein was Nakatanenga so haben will für einen Sankey (ohne Dach!).
Sag dir bescheid wenn ein Intressent ums Eck kommt.
Ist der mit NATO Öse oder modifiziert? Wo steht er?

Die Durchgangslösung vom Urologen habe ich gelesen. Schöner Umbau! Installierst die Kabine also fest auf den KAT? Ziel Wohnmobilzulassung?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1298
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von A N D R E A S » Di 28. Jul 2015, 12:05

Kabinenaufteilung ist von links nach rechts:
Fahrersitz, Beifahrersitz (einzeln, aus Landy, später anderer), Brett 1x1m mit Matratze für 2 Döggelchen :mrgreen:

Bild
Bild

Ziel meines geplanten Umbaus ist eine feste Wohndose mit der alten Ladefläche als Basis. Unter der Ladefläche wird eine isolierter doppelter Boden für die Tanks mit einbezogen. Oben drauf wird eine Aufbau in der Form der Fahrerkabine (also abgeschnittene Seitenkanten, ähnlich San-Koffer Unimog) kommen aus 12mm Siebdruck, 40-50mm Iso und 12mm Sperrholz. Evtl. wird ein Fachwerk mit eingezogen. Womo H ist das Ziel.

Der Sankey hat NATO-Öse vorne und NATO-Haken hinten, d.h. man darf einen 2. Anhänger dranhängen wenn man den Landy als Zugmaschine angemeldet hat (wie auf dem 1. Link zu sehen). Standort ist Ludwigshafen/Mannheim.
A N D R E A S

Benutzeravatar
petromax
Beiträge: 23
Registriert: So 14. Jun 2015, 14:10

Re: Vorstellung

Beitrag von petromax » Di 28. Jul 2015, 17:16

Na im ersten Bild schaut dein Hund ja noch arg skeptisch, mit gepolsterter Sitzfläche dann aber sehr zufrieden ;)

Danke für die Infos und Bilder. Wenn ich beim Sankey was höre (oder mich einer mit Geld überhäuft) melde ich mich!


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Antworten