Neuvorstellung

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Antworten
Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Mi 4. Mär 2015, 22:54

Einen Wunderschönen

Ich möchte mich auch mal gerne der KAT verfallen vorstellen.
Mein Name ist Kai oder auch Schulle.
zarte 28 Jahre alt und noch in Magdeburg Wohnhaft
Ich bin noch ein TraPo aber leider nur noch bis ende des Monats danach Geht es ins Ziviele als Busfahrer aber das ist ein anderes Thema.

und nun Das Wichtigste
Ja auc hich habe ne KAT-macke :)
oder besser gesagt ich finde die "Autos" einfach nur Genial, und suchen tue ich auch einen
(habe leider nur ein sehr schmales buget) aber da hilft ja suchen und beobachten und Sparen^^.
ich habe auch schon einen im Auge
(besser ich poste es hier nicht sonnst ist er schnell wech ) :D

meiner Frau habe ich auch schon gesteckt das ich mir ein neues gebrauchtes Auto kaufen will sie weiß nur noch nicht das es ne Nummer größer ist als mein PKW

nun denn so long und MfG
Schulle
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Benutzeravatar
swisskat
Beiträge: 326
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 09:51

Re: Neuvorstellung

Beitrag von swisskat » Do 5. Mär 2015, 06:52

Habe den Eintrag verschoben.
BassMAN und HochgebirgsMAN

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Mi 10. Jun 2015, 13:52

Hallo

Danke für's Verschieben Swisskat :)

So wie es aussieht kan ich mir meinen KAT 1 4x4 anfang Juli abhohlen. :D
Jetzt habe ich eine Frage an die Leute aus Berlin (ich ziehe nächste woche nach Berlin)
Hätte Vlt jemand ein stell Platz für mich oder eine Adresse wo ich mich melden kann um das kleine "Auto" unterzustellen ?

MfG
Schulle
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

lura
Beiträge: 16
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 06:23

Re: Neuvorstellung

Beitrag von lura » Fr 12. Jun 2015, 17:01

Herzlich willkommen hier. Liest sich spannend, was Du vorhast. Halt uns auf dem laufenden

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Di 8. Sep 2015, 18:09

Moinse

Ich gebe mal meinen Aktuellen zeitplan Bekannt
Ja das Auto steht immer noch bei Cochem an der Mosel :(

Aber ich weiß das ich nur nen Bischen Farbe , Unterbodenschutz , ne Fleck mit Drahtaufsatz brauche und ein parr klein teile die heute eingetroffen sind,
danke Powerkat ;) , also frisch ran ans werk sobals ich mal wieder 3-4 Tage am stück frei habe.

Weiß einer von euch ausen kopf was Für einen Abzieher bzw Ausdrücker ich brauche um die Spurstangenköpfe zulösen , also den durchmesser und den Hub bzw schraublänge in mm ?
http://www.ebay.de/itm/Kugelgelenk-Ausd ... 2ed5371181
Ich würde ja auf einen dieser bauart tippen ?

sobald das durch ist ab zum TüV und das besste hoffen

MfG
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 361
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: Neuvorstellung

Beitrag von woelf59 » Di 8. Sep 2015, 19:43

Hallo Schulle,

das ist nicht das richtige Werkzeug und mit der Spielzeugqualität wirst du auch nicht weit kommen. Hier im Forum haben schon einige Lehrgeld bezahlt (ich auch :doh: ). Such mal unter dem Stichwort "Spurgelenke", da wirst du ein paar Beiträge zu dem Thema finden.

Gruß Wolfgang

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Di 8. Sep 2015, 20:05

Moin Wolf

wo kann ich denn einen Vernünftig dimensonierten herbekommen ? bzw Ausleihen

MfG Schulle
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 200
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Neuvorstellung

Beitrag von luchti » Di 8. Sep 2015, 20:17

Hallo Schulle,

als ich mir die ganzen Erfahrungen hier im forum durchgelesen hatte, stand ich vor der gleichen Entscheidung wie Du.
Ich habe aber auch zuerst mit so einem "Spielzeug" versucht und es kaputt gemacht :clap:
Ich hab mir dann einen von Kukko zu gelegt Klick. Zugegeben etwas Preisintensiver, aber dem kann man was anbieten. Ich glaube der Ein oder Andere hier aus dem Forum hat den auch.
Damit macht das Arbeiten dann auch wieder Spaß.

Soweit meine Erfahrungen.

Grüße
Mathias

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Neuvorstellung

Beitrag von AndreasE » Di 8. Sep 2015, 20:29

Ich habe auch den Kukko den Mathias verlinkte - nach 4 Totalschäden. Die Frage ist ob sich das bei einem 4x4 kaufmännisch auszahlt.
Der 8x8 hat 18 Gelenke, ggü 6 Stk beim 4x4. Und so oft macht man das pro Fahrzeug ja nicht. Trotzdem habe ich schon 25 Gelenke hinter mir - hier scheint ein schlechtes Karma zu herrschen ...

Falls du nach Euskirchen kommst, mach eine Feldinst. Vielleicht bringt dir einer einen guten Abzieher mit. Vergiss nicht einen Treiber zum aufsetzen mitzunehmen.

lg,
Andy

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Di 8. Sep 2015, 21:51

Ich würde ja gerne es geht aber nicht -.-

Das Auto steht noch in Gnevenich (Cochem an der Mosel) und denn muß ich da in der Gegend Voll abnehmen lassen bzw dafür Vorher reparriern , ich bin leider nicht in besitz einer Roten 07er nummer :(

Somit Org und Besorg und alles wird gut :D
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Benutzeravatar
Doppelkeks
Beiträge: 58
Registriert: So 15. Dez 2013, 16:51

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Doppelkeks » Di 8. Sep 2015, 22:41

wenn ich dir irgendwie Helfen kann ich Wohne 10km von Gevenich weg


lg Philipp
Schöne Grüße an die Füße :-D

SdKfz182
Beiträge: 28
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:09

Re: Neuvorstellung

Beitrag von SdKfz182 » Mi 9. Sep 2015, 00:13

Hallo. Ich habe den Hazet 1779-37 Abzieher. Gibt's im Netz für knapp 70€. Recht stabil und kompakt.

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Mo 14. Sep 2015, 19:55

Moinse

Doppelkeks; Ich danke dir fürs Angebot ich werde es Dankend annehmen.
mein Dienstplan giebt mir nen parr tage zeit ende September also in ca 2 Wochen.

so abzieher ist bestellt un sollte morgen abhohlbereit sein Ich habe mich für den von Hazet entschieden wollen wir mal hoffen das alles gut geht :)

MfG Schulle
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Do 26. Nov 2015, 09:13

Er ist da

Jedenfals in Berlin

Kurz um

Die Gummibälge von Spurstangenköpfen wahren relativ schnall gewechselt mit aus und wieder ein bau ca 45 -60 min je ( Wir haben uns zeitgelassen) die Spindel von dem Hazet abdrücker hat ein bisschen gelitten bei dem einen oder anderen Spurstangenkopf unten bei der Kugel aufgeplatzt, nun gut passiert habe ja 2 Jahrer Garantie 8-) also zurück zum händler damit und gut nen neuer ins Regal, und vorm einsetetzen ein bischen Fett an den Konus fals ich in den nächsten 5- 10 jahren da noch mal rann muss das ich mich nicht so quälen muss.
das wechseln des Balges des oberen Querträager war auch inerhalb von ner guten 3/4 Stunde erledigt
am Nächsten Tag die 2. Große Baustelle Der Morsche Pritschenboden Rauskloppen und nen Provisorium einziehen ca 9 Stunden
sieht nicht schön aus aber der Prüfer sagte besser als nen Morscher.

die knappen 700Km Überführung hat er auch gut überstanden, den Tüv eigendlich ohne Mängel bestanden (hieß es bei der Abnahme) beim austellen er Papiere kam der Onkel TüV auf die Idee das Seiten und Hinterer unterfahr schutz nach gerüstet werden muß. Mein gedanke Na Toll TüV berricht Erhäbliche Mangel Fehlender Unterfahrschutz Rechts Links Hinten. aber ich durfte ihn wenigstens nach Berlin Überführen.

so jetzt Heißt es einen DEKRA Onkel oder Tante finden die meiner Meinung sind "Ist nicht Zweckmässig". (was ich auch dem herren in Neuwied gesagt habe ) :D
oder einen Metallbetrieb der mir ne Sonder anfertigung macht (was das wohl Kostet) :(

Nun gut wie dem auch ist er ist bei mir oder sie die Sunny
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Rainmaster
Beiträge: 803
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Rainmaster » Do 26. Nov 2015, 16:27

Hallo,
Unterfahrschutz????????????????????

Suche hier im Forum und drucke Dir die passenden Beiträge raus,
ein Unterfahrschutz stört nur beim Fahren im Gelände...... Das ist wie ohne Eier in den Puff gehen......

Gruß rainmaster

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Sa 20. Feb 2016, 23:04

Heute haben sich meine Frauen mal beschnuppern können

nach Leichten Startschwierigkeiten hatte Sunny uns dann doch 3 nette stunden in den Wäldern um Berlin beschert
Katze im Walde
Katze im Walde
keine Angst so knapp war das nicht hatte noch 5 cm Luft :)
und raus gehts
und raus gehts
ja eine Technische Einweisung von unten musste auch sein wenn man schon eine Rampe hat :)
ja das bin ich
Stolz wie Bolle
Stolz wie Bolle
p.S. schade das man keine Videos hochladen kann :)
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

fips
Beiträge: 125
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:20

Re: Neuvorstellung

Beitrag von fips » So 21. Feb 2016, 00:11

Ja cool, schön, dass es den "Sunny" noch gibt.
Und herzlichen Glückwunsch an Euch beide.

Gruß Sven

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1172
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung

Beitrag von ALu » So 21. Feb 2016, 04:12

Schulle hat geschrieben: p.S. schade das man keine Videos hochladen kann :)
Du kannst Videos bei YouTube hochladen und dann verlinken.
Gruß

Andreas

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Schulle » Di 29. Mär 2016, 22:18

Update :)

Werkzeug sammle dich
nach dem ich angefangen habe meinen Rahmen an den Rostigen Stellen zu "bearbeiten" erst mit ner Flex und Drahtaufsatz und dann mit Hilfe eines Druckluftnadelentroster
stehe ich jetzt vor dem Problem der Bestellung bzw des suchens nach Holzbohlen für meine Pritsche (Ja Siebdruck gut und schön aber Nein) ausgemessen gut und schon 4.815mm lang und 205mm breit sollten die "Bohlen" sein nun mein Problem wie Stark sind die (ja ich habe es vergessen zu messen ) reichten 50mm ? oder ist das schon zu viel hat wer die Passende TDV zu liegen ?

ich danke fürs Lesen :) und schonmal für tips :)
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 760
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Neuvorstellung

Beitrag von simon » Mi 30. Mär 2016, 07:47

Ich glaube bei mir waren es 3cm. Kann am Wochenende nochmal nachmessen, hab noch ein Stück im Keller liegen.

Gruß Simon

Gesendet von meinem SM-T815 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1427
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Lobo » Mi 30. Mär 2016, 08:04

simon hat geschrieben:Ich glaube bei mir waren es 3cm. Kann am Wochenende nochmal nachmessen, hab noch ein Stück im Keller liegen.

Gruß Simon

Gesendet von meinem SM-T815 mit Tapatalk

3,5 oder 3,8 sowass müsste das sein, war irgend eine strabdart Dicke, die Erlauben sollen der Graus sein beim Lösen, also raus brechen, Flex und dann neue Löcher mit Gewinde schon mal vor merken
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Saarkat » Mi 30. Mär 2016, 09:56

Lobo hat geschrieben:
simon hat geschrieben:Ich glaube bei mir waren es 3cm. Kann am Wochenende nochmal nachmessen, hab noch ein Stück im Keller liegen.

Gruß Simon

Gesendet von meinem SM-T815 mit Tapatalk

3,5 oder 3,8 sowass müsste das sein, war irgend eine strabdart Dicke, die Erlauben sollen der Graus sein beim Lösen, also raus brechen, Flex und dann neue Löcher mit Gewinde schon mal vor merken
Maik, ist deine Tastatur geschrumpft, sind deine Finger geschwollen oder ist das eine Art KATinsidergeheimsprache? :lol: :whistle: :whistle:
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1427
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Lobo » Mi 30. Mär 2016, 10:39

Zu früh am Tage, da ist noch kein intelligentes Leben möglich :D
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 760
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Neuvorstellung

Beitrag von simon » So 3. Apr 2016, 11:33

Moin,

Hab gerade mal nachgemessen. Maik hat recht, sind 3,5 cm.

Gruß Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Saarkat » So 3. Apr 2016, 11:48

Schulle hat geschrieben:Update :)

Werkzeug sammle dich
nach dem ich angefangen habe meinen Rahmen an den Rostigen Stellen zu "bearbeiten" erst mit ner Flex und Drahtaufsatz und dann mit Hilfe eines Druckluftnadelentroster
stehe ich jetzt vor dem Problem der Bestellung bzw des suchens nach Holzbohlen für meine Pritsche (Ja Siebdruck gut und schön aber Nein) ausgemessen gut und schon 4.815mm lang und 205mm breit sollten die "Bohlen" sein nun mein Problem wie Stark sind die (ja ich habe es vergessen zu messen ) reichten 50mm ? oder ist das schon zu viel hat wer die Passende TDV zu liegen ?

ich danke fürs Lesen :) und schonmal für tips :)

Ich weiß ja nicht, ob du jetzt schon Bretter/Bohlen geordert hast oder nicht. Wenn ich meine Pritsche neu mache, kommt nur sib. Lärche oder Akazie in Frage. Wenn Du die dann noch mit vernünftigem Öl (z. B. OSMO Terrassenöl) behandelst, zwischendurch mal damit pflegst, brauchst Du die Pritsche wahrscheinlich nicht mehr zu erneuern - hängt natürlich mit der zu erwartenden Beanspruchung zusammen. Aber im Normalfall sollte das dann passen. Die bei der BW verwendeten Anstriche kannst du in die Tonne treten, da sie "nur auf dem Holz" waren, und nicht wie Öl oder dünne Lasuren in das Holz einziehen. Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer. Einen vernünftigen Holzschutz kannst du nur erreichen, indem man dünnflüssige Materialien verwendet, die in das Holz einziehen und nicht wie bei Stahl nur auf der Oberfläche haften.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Antworten