Suche Federn und Stoßdämpfer

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von egn » Di 11. Sep 2012, 11:47

Hallo,

ich suche schon längere Zeit härtere Federn für die Hinterachsen meines 6x6, entweder 4 Kipper oder 4 vom 4x4.

Des weiteren lecken auch einige Stoßdämpfer und haben deshalb teilweise nur noch eine begrenzte Dämpfungswirkung. Sie müssen irgendwie ersetzt werden. Vielleicht kennt jemand auch Alternativen.

Wer was hat oder weiß wer was hat, der melde sich bitte bei mir per PN.

Danke,
Emil
Gruß Emil

eriboe
Beiträge: 51
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 13:58

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von eriboe » Di 11. Sep 2012, 21:25

hab das gleiche problem,suchanfragen laufen auch seit wochen..daempfer hab ich mit koni und europart bzw winkler gelösst gefaellt mir aber nur mässig. aber fürs womo wirds reichen.kosten dafür aber auch nur die hälfte vom orginalen.
feden hab ich auch noch nicht gelösst, zu not auch orginal....
das wanken vom aufbau koenntest du evt auch mit doppeldaempfer hinten entwas eindaemmen.
gruss
eric

20'er
Beiträge: 12
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 16:37

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von 20'er » Mi 12. Sep 2012, 01:43

http://www.aignertrucks.com/aigner_deut ... troff.html

evtl. ja was Brauchbares für alle, die auf der Suche nach Dämpfern sind?

Liebe Grüße, ich schlag mir grade ne langweilige, kleine Nachtschicht um die Ohren. Nix los in Bremerhaven...

Frank

eriboe
Beiträge: 51
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 13:58

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von eriboe » Mi 12. Sep 2012, 14:13

grundsätzlich ist das eine der besten und empfehlenswerten adressen die richtig ahnung von dem haben was sie tun.

mein problem liegt woanders,ich habe bedenken,egal von wem die org dämpfer auch sind,ich habe angst das sie alt sind bzw zu alt sind und das die lagerung nicht den hersteller vorgaben entsprechend eingehalten wurde. séi es bei MAN oder im depot oder beim teilehänder.........
man sagte mir mal vor jahren das es bei den dämpfern ähnlich ist wie bei den anderen gummi teilen und dichtungsringen am lkw, ohne bewegung und lagern in gleicher stellung über viele jahre macht die dichtung nicht mehr leistungsfähig...
weichmacher gehen raus........
keine gleichmässige benetzung mit öl,
plattliegen der dichtung am gehäuse...
festkleben der materialien..
feuchtigkeit,flugrost,temp.schwankung...u
un un un

mir sagte mal ein hersteller das die dämpfer über längere zeit gelagert bestimmten vorschriften für die lagerung haben, ähnlich wie bei reifen, die auch stehplatten bekommen oder überaltern......

dämpfer dürften laut hersteller nicht liegend sondern in einbaulage/position in einer vorrichung hängen oder stehend gelagert werden, oder upsidedown...hauptsache alles mit öl benetzt...

aber liegen in der gitterbox wäre schädlich über jahre!!!!

ich hab noch kein datum der einlagerung und herstellung an depot dämpfer gesehen ? ihr ????

für eine andere bzw fundiertere meinung die mir hílft bin ich dankbar..

gruss
eriboe

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von habell70 » Mi 12. Sep 2012, 14:24

Hallo eriboe,

du kannst die Dämpfer aber auch überholen, alles Standart Masse.
Auch in den Großlagern bei MAN oder anderen , liegen sie und nicht hängen.
Alle die im umlauf sind und älter, sind vom Bund ausgemustert worden. Frisch vom Hersteller sind sie alle nicht.
Also Ältere aus Lagerbestand oder Neu.

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

eriboe
Beiträge: 51
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 13:58

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von eriboe » Mi 12. Sep 2012, 14:43

wer überholt die denn mit garantie ?

kann ich damit zu meinen hydraulik zylinder mann gehen und sag mach mal ??
aber wenn jemand einen hat der das schon paar mal gemacht hat umso besser....nur mit rechnung und garantie muss es sein !

müssen die nicht aufgeschnitten werden ?
wer tauscht die gummi augen oben und unten ? die sind ja auch nicht mehr frisch :-) :D

grusss
eriboe

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von egn » Mi 12. Sep 2012, 14:49

Genau das was Eric schrieb sind auch meine Bedenken, nachdem ich mit Leuten gesprochen habe, die schon mal Dämpfer ersetzt haben. Wenn ich mich recht erinnere war der Preis beim Aigner ca. 900 €/Stk. Für den Preis kaufe ich keine womöglich 30 Jahre alten Stoßdämpfer aus dem Depot.

Und es ist auch nicht immer alles lieferbar was beim Aigner auf der Webseite steht. Als ich mal nachgefragt hatte, hatte er gerade keine.

Es gibt auch Überlegungen von Leuten aus dem Rallye Bereich völlig neue Dämpfer mit besserer Dämpfungswirkung bauen zu lassen. Die Standarddämpfer werden beim Rallye-Einsatz halt doch schnell sehr heiß und gehen dann auch schneller kaputt. Was ähnliches ist wenn ich mit meinem Gewicht über hunderte km über Waschbrettpisten mit hohem Tempo fahre. Ich hätte wahrscheinlich in Russland mal öfter eine Pause machen sollen damit die Dämpfer wieder abkühlen. :cry:

Wenn einige zusammenkommen vielleicht lässt sich dann ja was organisieren ohne dass man mehr zahlt als für den neuen Originaldämpfer. Sie müssten langfristig wasser- und staubdicht, und die Dämpfung sollte einstellbar sein.
Gruß Emil

eriboe
Beiträge: 51
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 13:58

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von eriboe » Mi 12. Sep 2012, 15:35

also 900 ist ja schmerzgrenze :D
ich bekomme org mit sonderkondis nähe 800...von MAN :) müsste mann das alter mal checken..

meine der aigner hatte mal die hälfte aufgerufen.....

ich meine die FOX mit ausgleich haben 1000 gekostet..passen aber nicht plug and play...müssen gebastelt werden, aber mit ausgleich,genug öl und dichtungen können gut gewechselt werden.3 jahre wüsten rallye ohne probleme gehalten.

org MAN dämpfer am 2 tage explodiert, gebrodelt gezicht und exitus....sehr ärgerlich gewesen..

am liebsten wäre mir ja die guten alten dicken boge/fichtel&sachs top überholen zu lassen für unter 300 eus...und dann doppelt zu montieren...viel reserve da kräfte halbiert und viel ersatzteil verfügbarkeit zur not :D

denn die neuen konis die aber dünner sind, weniger öl haben, und nicht so stabil aussehen kosten auch nur 300 eus ! da könnte mann auch doppelt montieren.....
tja die qual der wahl...aber extra bau wird teuer....koni hat es ja gewagt,kleinserie....nur nicht so perfekt wie ich mir das gewünscht hätte....ausgleich mit co2 für vorspannung wäre cooler.....

grusss

eriboe

Benutzeravatar
achtmalacht
Beiträge: 35
Registriert: Do 24. Mai 2012, 19:07

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von achtmalacht » Mi 12. Sep 2012, 18:32

Ralf Berlitt von Offroad Extrem will wohl von KING extra für den KAT was bauen lassen.
Er kommt auch nach Euskirchen - ich denke das kann sehr interessant werden.
Was die dann aber kosten usw. ist noch nicht bekannt..

Gruß

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1205
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von Powerkat » Do 13. Sep 2012, 20:10

moin-ich hab mal einen originalen geöffnet und mir die sache angeschaut- war bis hier kein problem...das problem sind die dichtungen- Boge hat damals von Freudenberg (Simerit) extra Dichtmanschetten herstellen lassen...soweit auch kein problem, wir konnten die Dichtungen identifizieren und checken wo sie hergestellt etc. wurden da kam die ernüchterung: die Form war zuletzt in England gelagert, die letzte produktion sehr lange her, die Form mitlerweile unbrauchbar, unvollständig- also nachfertigung quasi zu vernünftigen Preisen nicht realisierbar.
Bevor jetzt jemand sagt, da greift man auf Standartware zurück- soweit waren wir auch, gibt nichts, die kombination der Maße macht es quasi unmöglich....es gäbe eine Möglichkeit: anfertigen eines Adapters, eine Art Trägerscheibe mit O-Ring in den Dämpferkopf einsetzen und in diese Scheibe einen Standartdichtring einsetzen...
also unterm Strich techn. machbar, bei einer entsprechenden Stückzahl würde sich eine Kleinserie dieser Trägerscheiben bestimmt lohnen, ist ein reines kleines Drehteil...beim dann verwendeten Standartdichtring hätte man auch die Möglichkeit auf Viton etc. zurück zu greifen um zB eine höhere Temp.stabilität zu erreichen....bei dieser gelegenheit kann man die innereien dann auch schön reinigen und neues spezialöl einfüllen, das abgelassene öl sah mitlerweile aus wie altes Motoröl....
Das Öl habe ich mitlerweile bereits....
In so fern wäre solch eine Inst.setz. für 300,- realisierbar, nur mit Garantie wäre ich für die ersten mal vorsichtig, ich würde mal 2 oder so machen die dann mal einer von euch hard-core drivern testen müste wohlweisslich mit reservedämpfern im Gepäck....
Vom Prinzip her habe ich am Erfolg wenig Zweifel, die original verwendete Dichtung war seitens ihrer Dichtlippe recht simpel und das Material normal Perbuna,NBR also einfachste Variante auch war kein besonderer Schmutzschutz vorhanden, was man nachrüsten könnte....das sollte zu Toppen sein...
entscheident denke ich wird noch die Tatsache, das die Dämpfer unmittelbar nach Ölaustritt ausgebaut werden sollten, denn wenn sie dann noch weiter mit Mangelschmierung laufen,dürften innere Riefen unvermeidbar sein, denn alle inneren Führungen etc. sind aus Metall ähnlich dem Prinzip der Kolben im Motor....
Ich schaue mir das Projekt bis zum Kat-Treffen nochmal an und dann können wir genauer darüber senieren...
Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von egn » Do 13. Sep 2012, 20:27

Danke Marcel!

Ich bin nicht auf dem Treffen, aber wenn eine brauchbare Lösung gefunden wird bin ich auf jeden Fall mit einer Überholung von 6 Dämpfern dabei. Ich investiere auch lieber etwas mehr in bessere Qualität der Materialien damit für die nächsten 20 Jahre Ruhe ist.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1205
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von Powerkat » Do 13. Sep 2012, 21:09

und wir wissen ja, um so neuer der Kram, um so primitiver...man sieht ja schon den Sprung der Dämpfer vom alten Kat zum A1 model- gleich mal die Kolbenstange dünner gemacht... und schon gab es "abknicker"....ich glaube die meisten sind sich einig- wenn sie dicht sind, sind die alten echt nicht schlecht....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

eriboe
Beiträge: 51
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 13:58

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von eriboe » Fr 14. Sep 2012, 08:04

auf marcels antwort, stellt sich mir spontan die frage : WO BEKOMMT MAN denn die DÄMPFER her wenn ich die bei denen neu bestelle, ??? wenn es seit jahren keine dichtungen mehr gibt, !! werden seit jahren nicht mehr gebaut ? seit jahren keine teile mehr ?

dann MÜSSEN das ja auch alte MAN depot ware sein ?? oder....also auch nicht anders wie die im umlauf !!! evt nur 10 jahre alt anstatt 30 ! aber ein datum steht doch nicht drauf oder ??

aber alt ist alt.......2 jahre sind sie dann sicher nicht , oder ??????????????????????????? beim reifen ist es ja nicht anders...

hab ich kürmel im hirn ?? oder verklauft MAN überlagerten schrott zu höchstpreisen ?????

gruss

eriboe

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von habell70 » Fr 14. Sep 2012, 12:21

Hallo,

also da möchte ich mal Gegenahn stinken!

Es gibt die Dichtingen! Bei mir !
Ich habe sie nachbauen lassen.
Auch die Federn im Dämpfer habe ich.
Und Gewährleistung gibt es auch.
Ich mache das seit 15 Jahren.
Ich ändere auch die Dämpfer Eigenschaften und Regelbare sind auch möglich.
Und das ab 300€ je Stück.
Ach noch was ZF stellt die Dämpfer seit 2008 nicht mehr her, alles was Ihr bekommt ist LAGERWARE !
IMG_0708.JPG

Nicht immer gleich meckern.

Gruß Nils
Alberts-Allradtechnik
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von egn » Fr 14. Sep 2012, 12:33

Du stinkst doch nicht dagegen an, und gemeckert hat auch niemand, schon gar nicht über Dich. :)

Es wusste ja auch niemand dass Du schon eine fertige Lösung parat hast. Ich denke die meisten hier sind froh dass es dieses Angebot von Dir gibt, ich jedenfalls schon. Denn das Problem schleppe ich schon längere Zeit herum. Ich konnte mich nicht entscheiden neue oder auch gebrauchte Dämpfer zu kaufen, weil eben deren Status unklar ist.
Gruß Emil

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von habell70 » Fr 14. Sep 2012, 12:54

Hallo,

zu meckern ? Über mich ? Kann doch garnicht sein ! :D :D :D :D ;)

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1205
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von Powerkat » Fr 14. Sep 2012, 20:51

na seht ihr, reden muß man über die sache... problem quasi gelöst....wie einfach...
übrigens darf man auch eines nicht vergessen- der heutige gelieferte Dämpfer ist auch nicht mehr der den die alten Kats drin haben ! es ist bereits ein nachfolger...Früher war es Boge, die heutigen stammen von ZF-Sachs meines wissend nach daran zu erkennen das das untere Lagerauge nicht mer wie oben die Angeschweißte Rohrhülse ist sondern das Geschmiedete Teil... müste Habell 70 aber genauer wissen...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von habell70 » Fr 14. Sep 2012, 23:14

Hallo,

interresanter weise bietet ZF keinen Ersatz für die Dämpfer an.
Aber ich bin da schon hinter her, nur Arbeitet ZF nicht unbedigt schnell, ich will ja auch keine Tausend stück haben,also bitte Gedult.
Auch für die Gelenk Gummis finden wir eine Lösung.

Gruß Nils
Alberts-Allradtechnik
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von egn » Mo 17. Sep 2012, 16:09

Die Spezialisten haben das was ich vorhin herausgefunden schon gewusst, aber ich habe mittlerweile auch herausgefunden wie man die Federn des KAT 1 auch identifizieren kann. Und zwar ist an deren Ende eine Nummer eingeschlagen. Folgende Nummer sind vergeben:

5t: 43 vorn, 58 hinten
7t: 43 vorn, 40 Pritsche, 50 Kipper, 40 RakW
10t: 41 vorn, 40 hinten
Brtr: 43 vorn, 50 hinten

Die Nummer ist identisch mit den zwei Endziffern der MAN-Teilenummer, also z.B. 81.43430.0043 für die vorderen Federn.

Was ich jetzt eigentlich suche sind Federn mit der 58, d.h. die hinteren Federn des 5-Tonners. Federn vom Kipper mit der 50 wären noch ein Kompromiss.

Vielleicht hat ja jemand noch welche herumliegen oder kennt eine Quelle mit gebrauchten Federn.

Danke!
Gruß Emil

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1205
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von Powerkat » Mo 17. Sep 2012, 18:04

problem ist nur, das die wahl der stelle an der die nr. eingeschlagen wurde von einem sesselfurzendening. bestimmt wurde... bei einer neuen feder kann man die nr. noch erkennen, bei gebrauchten federn sind 80 % nicht lesbar...da die stelle massiv verrostet ist und nur durch die feder lesbar ist also abstand 60 cm....und die geraden schlagzahlen auf dem 22 mm durchmesser kein gleiches zahlenbild ergeben....

marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von egn » Mo 17. Sep 2012, 18:47

Hast Du noch nie CSI gesehen? :lol:

Man ätzt das Teil an und kann das wieder sichtbar machen. Zum Lesen muss man dann einen Zahnarztspiegel nehmen, ein Fernglas oder einen Fotoapparat mit Makroobjektiv mit langer Brennweite. :P

Im Ernst, vielleicht kann ja jemand auch eine Tabelle mit den Durchmessern bereitstellen. Ich weiß zumindest mal dass bei meinem 6x6 vorne Feder mit 35 mm und hinten welche mit 37 mm drin sind. Ob die original sind, weiß ich nicht sicher, ist aber zu vermuten. Und ich habe hier noch eine Feder mit 40 mm liegen.
Gruß Emil

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von habell70 » Di 18. Sep 2012, 14:44

Hallo ,

erstmal muss ich fragen warum willst die Federn ändern?
Ich werd mal schauen was ich noch liegen hab.

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1267
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von egn » Di 18. Sep 2012, 15:06

Ich will dass er härter ist damit er sich bei Kurvenfahrt nicht so stark neigt.

Danke.
Zuletzt geändert von egn am Do 20. Sep 2012, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1205
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von Powerkat » Di 18. Sep 2012, 22:05

Da wirst du mit härteren nichts erreichen... denn wenn du um die kurve fährst, will der aufbau nach außen, das ist physik... was hindert ihn daran ? die äußere feder die nicht weiter gedrückt werden will, und wer unterstützt ihn ? die innere feder, denn die will nicht gedrückt werden...somit drückt die inere feder immer raus und die äußere wird zusammengedrückt...diese kräfte heben sich quasi fast auf...was die sache ein wenig begrenzt ist die tatsache das die zusammendrückkraft mit zunehmenden weg etwas mehr wird, glaube man nennt das progressiv oder so... aber das ist in einem mittleren weg fast zu vernachlässigen... wenn sie also härter werden federt er generell nicht ganz so weit ein, aber das wanken beeinflußt es kaum... hier hilft nur ein stabi ...und der würde nur sinn machen, wenn man die zug/druckstreben zum rahmen als Hydr.zylinder auslegen würde, damit man ihn im gelände freischalten kann denn sonst geht ihm doch einiges an weichheit beim verschränken verloren....

gegen das wanken würden doppeldämpfer schon fast mehr bringen da sie ihm den schwung nehmen würden....gerade bei den rechts-links kombinationen..

marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Suche Federn und Stoßdämpfer

Beitrag von urologe » Mi 19. Sep 2012, 18:06

Powerkat hat geschrieben:....gerade bei den rechts-links kombinationen...
:lol: :lol: Elch-Test mit nem KAT :lol:
Wir wollen doch nicht , daß der Zetros die A-Klasse-Scharte wieder gut macht....

LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Antworten