Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

waYne
Beiträge: 532
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:06

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von waYne » Sa 11. Okt 2014, 22:24

Jan Jansen hat geschrieben:... und du hosch rescht, do is einiges gutes dabei...
Noch so eener der so babbelt...isch werd dabbisch longer..... :mrgreen:

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von urologe » So 12. Okt 2014, 11:20

Jan Jansen hat geschrieben: Ich denke mal, dass du keine Quadgarage im Überhang hast?!
das wäre machbar , nimmt aber die optimalen Fahreigenschaften , die ich zur Zeit mit
12to. und 50/50 % Achslast habe . zur Zeit hat unser "Allradler" unter dem Bett sein Domizil .

Zeig doch mal Deine Pläne und Ausbauideen.
Wenn Dein Akustikerteam eine Lösung mit Gegenwellentechnologie parat hat , bin ich dabei -
natürlich ohne Kopfhörer .
Zur Durchgangsproblematik ist genug geschrieben - warum schafft Dein Ausbauer keine passende Lösung ?

Der Durchgang ist bei uns zwar eine rel enge Einbahnstrasse , aber eine täglich viel befahrene !
Deine Frau wird ihn lieben , wenn es draußen in Strömen regnet und man gerade etwas aus dem Führerhaus
oder umgekehrt aus der Kabine braucht...
Wenn man nur frei irgendwo im Wald oder schlimm auf dem Rastplatz steht , gibt es immer Augenblicke ,
wo man draußen jemanden hörrund sich nicht mehr richtig wohl fühlt.... dann solltest Du Deine Frau bitten ,
auszusteigen und im Dunkeln den Schlüssel zum Führerhaus zu suchen und - na Du weißt schon , was ich meine.
Achte auf die Höhe ! jeder Centimeter weniger ist mehr Freiheit .
nicht nur wegen der Durchfahrtshöhe unter Felsvorsprüngen auch bezüglich des Schwerpunktes .
Aber wie gesagt , zeig mal ein paar Grundrissideen.
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

holger
Beiträge: 235
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:38

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von holger » So 12. Okt 2014, 11:39

Guten Morgen,

Jan, ich würde mich auch gerne über deine Ideen, Skizzen etc. freuen
und die Erfahrungen die du mit dem Ausbauer machst, ob er dich
aktiv und mit seinen Erfahrungen berät, ob es auch mal ein Protokoll gibt,
wo man als Anfänger ein paar Entscheidungen nachlesen kann usw.

liebe Grüße in den Tag
Holger

Jan Jansen
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:03

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Jan Jansen » So 12. Okt 2014, 13:42

Hallo zusammen,
ja das mit dem Durchgang ist schon ne Sache für sich. Obwohl ich jetzt nicht so mutig wäre, (m)eine Frau um ihren Schlaf zu bringen. :D
Spaß beiseite, der Aufbauer würde das ja realisieren, aber ich hab dann relativ früh die Bremse gezogen. Wir sind da gar nicht so tief ins Detail gekommen. Wobei ich mich ja heute noch Frage, wie du über die Rücklehne des Beifahrersitzen springst? :D

Es gab bisher nur Idee von meiner Seite, da ich zeitlich dermaßen busy bin und dieses Jahr keine Chance sehe mich mal am Stück mit dem Aufbauer zusammen zu setzen. Habe aber bisher ein sehr gutes Gefühl, wenn es um Hilfestellung etc geht. Aber per Telefon und Mail ist das alles zu wischi waschi. Daher "bastel" ich da kin einer ruhigen Minute vor mich hin. Dann soll der große Hammer und Rotstift kommen und alles anders machen. :D

Für nen 4x4 gibt es natürlich noch keine Idee, aber ich will euch mal die letzte von mir gestaltete Version für einen 6x6 nicht vorenthalten. Diese ist zwar auch noch nicht zu ende gedacht, aber eben der letzte Stand. :)

PS: Ich übe weiter :lol:
Dateianhänge
6x6_1_2.pdf
(130.96 KiB) 120-mal heruntergeladen
6x6_1_1.pdf
(150.65 KiB) 111-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von urologe » So 12. Okt 2014, 15:01

Jan Jansen hat geschrieben: Ich übe weiter :lol:
das mußt Du auch :D
1,40m Bett :o
- und wo schläfst Du ?

bei dem Riesenklotz von Bad und Schrank in der Mitte kommt kein Raumgefühl auf -
schau zB mal Langer und Bock Grundrisse an - da gibt es noch viele Variationen ....
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Wolfgang » So 12. Okt 2014, 15:25

Schaue mal hier.

Ist unsere Aufteilung bei fast gleich großer Kabine. Hinten ist natürlich noch die Garage für das Krad.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Jan Jansen
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:03

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Jan Jansen » So 12. Okt 2014, 16:10

Wolfgang hat geschrieben:Schaue mal hier.

Ist unsere Aufteilung bei fast gleich großer Kabine. Hinten ist natürlich noch die Garage für das Krad.

Wolfgang
Dieser Zugriff ist nur für Leute im Kreis des vertrauens :lol:

@Ralf:
Du wirst lachen, aber wir haben daheim auch nur ein 1,40 Meter Bett. Und das obwohl ich mit meinem Weibchen schon über 10 Jahre zusammen bin, das ist eben wahre Liebe. LOL
Der "Kasten" Mit dem Schrank war extra als Doppelschrank angedacht. Unten die Hütte für den Hund und drüber in den Schrank sollte u.a. die Waschmaschine.

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Wolfgang » So 12. Okt 2014, 21:26

Versuche mal diesen Link

Link

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Jan Jansen
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:03

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Jan Jansen » Mo 13. Okt 2014, 09:50

Jau das kenne ich ja von deiner HP.
Grade die Tage mit Fröhlich's Klaus drüber gesprochen. ;)

VG
Jan

Jan Jansen
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:03

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Jan Jansen » Mi 15. Okt 2014, 21:37

urologe hat geschrieben:
Jan Jansen hat geschrieben: Wenn Dein Akustikerteam eine Lösung mit Gegenwellentechnologie parat hat , bin ich dabei -
natürlich ohne Kopfhörer .
Hey Ralf,
musste mir mal in ner PN erklären. Im Moment sitzen wir mit 3 Mann ratlos da wo du für was Gegenwellen produzieren willst. :o
Du willst ja sicher nicht im Frequenzband des Motors ein Gegensignal auf die Reise schicken :twisted:

VG
Jan

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1298
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Sandkater » Mi 15. Okt 2014, 22:57

Jan Jansen hat geschrieben:
urologe hat geschrieben:
Jan Jansen hat geschrieben: Wenn Dein Akustikerteam eine Lösung mit Gegenwellentechnologie parat hat , bin ich dabei -
natürlich ohne Kopfhörer .
Hey Ralf,
musste mir mal in ner PN erklären. Im Moment sitzen wir mit 3 Mann ratlos da wo du für was Gegenwellen produzieren willst. :o
Du willst ja sicher nicht im Frequenzband des Motors ein Gegensignal auf die Reise schicken :twisted:

VG
Jan
Nicht nur, aber auch. Um das Fahrerhaus ruhig zu bekommen: das Thema der lärmgeplagten Wohnmobilfahrer

Gruß
Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Jan Jansen
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:03

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Jan Jansen » Do 16. Okt 2014, 19:32

loool ihr macht mich echt fertig. Ich will nochmal was von wegen "verrückt" und "liebe zum Kat" hören. :D :D :D
Das wird so nicht funktionieren wie ihr euch das vorstellt. In dem Moment, indem ein Gegensignal mit gleicher Frequenz erzeugt wird, sitzt ihr quasi im Kompensationsraum. Das mag bei kleinen Flächen wie Kopfhörern/Mickey Mäuse funktionieren, aber nicht bei so einem riesigen Raum wie das FH ist. Das würde bei x hundert Kilometer fahrt dem Körper so garnicht gut bekommen.

Sobald ich meinen Kat habe, werd ich den wohl echt mal in die Akkustikkabine stellen müssen. :?
Ich behaupte jetzt aber einfach mal ganz frech, dass die Probleme der lärmgeplagten Womofahrer durch eine ordentlich durchgeführte Dämmung viel leichter, effektiver und kostengünstiger zu beseitigen sind als mit einem Fluxkompensator :-D

Liebe Grüße
Jan

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1298
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Sandkater » Do 16. Okt 2014, 20:37

Na komm schon, dämmen kann jeder.
Aber so ein paar schicke Körperschallgeneratoren auf den großen Flächen, 180° Phasenversatz zum Motorsound und den Reifengeräuschen: das hätte was.
Das Audi Sound Design kann dann ganz gepflegt einpacken :mrgreen:

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Jan Jansen
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:03

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Jan Jansen » Do 16. Okt 2014, 20:42

Sandkater hat geschrieben:Na komm schon, dämmen kann jeder.
ääää lass mich kurz überlegen.......nein. :)
Aber so ein paar schicke Körperschallgeneratoren auf den großen Flächen, 180° Phasenversatz zum Motorsound und den Reifengeräuschen: das hätte was.
Das Audi Sound Design kann dann ganz gepflegt einpacken :mrgreen:
Hahaha wenn da beim Phasenversatz was schief geht, dann sieht das ungefähr so aus: https://www.youtube.com/watch?v=W8dSQIKCaIA
Dann wäre zumindest die Beifahrerin "zufrieden".

VG
Jan

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Ein freundliches Hallo und gleich ein Anliegen

Beitrag von Lobo » Do 16. Okt 2014, 20:54

das mit der Gegen Resonanz kannst du wahrscheinlich vergessen, hatte ich bei Reckhorn auch angesprochen wo ich die Teile da liegen sehen hatte, das mag nur auf Völlig ebenen Flächen gehen, wir haben zu viele Ecken und Kanten
das was was bringt ist der Aufbau mit Masse zum entdröhnen und Schaum/Filz zum schlucken des Restchen Schalls, dann kommen die richtigen Reifen noch dazu und eventuell ausgeschlagene Teile an Achsen und Antriebstrang
Hörverlust durch Tinnitus

Antworten