Reifendruckregelanlage

Antworten
WolfS
Beiträge: 7
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:46

Reifendruckregelanlage

Beitrag von WolfS » Di 15. Mär 2016, 11:34

Hallo Gemeinschaft!

So, ich bin noch etwas unbedarft auf diesem Gebiet, aber sehr lernwillig...und das zählt, heutzutage, doch wohl auch ;-)

Ist es irgendmöglich, bei einem MAN KAT 1 eine Reifendruckregelanlage nachzurüsten, die nicht "die Schläuche von außen" zuführt UND, die von der Fahrerkabine aus betätigt werden kann? Also so eine, wie der Tatra 8x8 hat.

Bin immer nur auf eine Version gestoßen, wo ich dann austeigen und Schläuche an die Reifen tüfteln muß. Oder die Version, die zwar fix installiert ist, aber die Schläuche "außen" am Rad vorbei führt...sowas geht ja gar nicht im Gelände.

Daaanke für Eure Hilfe und Antworten.

Wolf

Makulatur
Beiträge: 177
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 13:05
Wohnort: Fränkische Schweiz...

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von Makulatur » Di 15. Mär 2016, 12:11

www.hellgeth.com hatte bei der Breslau eine nette Lösung an ihrem Unimog...
Weniger ist mehr, deshalb MAN KAT...

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Schwedt/Papenburg

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von manny » Di 15. Mär 2016, 13:50

Ja, gibts!

hab mal mit einem Mechaniger aus dem Dakar team vom Frans Echter gesprochen... -die machen sowas...

Ist aber nicht ohne, so richtig mit zusätzlichen Bohrungen in der Achse und so...

Die Achsen so sagte er wären dafür vorgesehen/vorbereitet... -im Prinzig setzt man das Planetengetriebe(VA)/den Achskörper(HA) unter Druck und hängt dort den Reifen über den Planetendeckel dran... -so wie ich das verstanden habe...

Anders kommt man ja auch nicht von der Achse in den Reifen. Kannst ja mal bei Toni Maurer nachfragen oder der dir sowas baut... -die haben auch den TGS/SX von Franz Echter für die Dakar und Silkway aufgebaut...
http://www.toni-maurer.de/maurert/cms_e ... C_ID=28313
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42
Wohnort: 27356 Rotenburg/Wümme

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von Lobo » Di 15. Mär 2016, 17:04

was auch noch interessant ist wo die Luft her kommt, unser Luftpresser bringt da zu wenig um das mal ebbend schnell zu machen von 2 bar auf 5,5 bar alle 4 zugleich dauert schon mal 30-40 min
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Schwedt/Papenburg

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von manny » Di 15. Mär 2016, 17:29

Lobo hat geschrieben:was auch noch interessant ist wo die Luft her kommt, unser Luftpresser bringt da zu wenig um das mal ebbend schnell zu machen von 2 bar auf 5,5 bar alle 4 zugleich dauert schon mal 30-40 min

Mach Notlaufringe rein, fahr 14er dann gehts bedeutend schneller :drool:
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42
Wohnort: 27356 Rotenburg/Wümme

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von Lobo » Di 15. Mär 2016, 18:01

wer hat der darf auch zeigen ;)
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 987
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49
Wohnort: Bremen

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von Zentralgestirn » Di 15. Mär 2016, 20:36

Hallo,

ich meine es gab auch direkt von Mercedes was. Es gab doch mal Protos, die das hatten.

Grüße Sebastian

WolfS
Beiträge: 7
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:46

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von WolfS » Di 15. Mär 2016, 22:48

Danke erstmal für die viele tollen Antworten!

@Makulatur:
Makulatur hat geschrieben:http://www.hellgeth.com hatte bei der Breslau eine nette Lösung an ihrem Unimog...
Ich hab irgendwo gelesen, daß das bei ein Unimog so "vorgesehen" ist...das soll an der Portalachse liegen. Die ist ja schon geschlossen und somit ist das Befüllen durch die Achsen, also von "hinten" kein Problem. Der KAT hat aber leider keine solchen geschlossenen Achsen. Keine Ahnung wie das im Detail aber aussehen muß, daher ja auch meine Frage :-D

@manny:
manny hat geschrieben:Kannst ja mal bei Toni Maurer nachfragen oder der dir sowas baut
Daaanke für den Tip! Da werde ich doch gleich mal nachfragen. Ja, leider...Sonderwünsche sind meist mit Arbeit verbunden^^

Danke für Eure Zusendungen!

WolfS
Beiträge: 7
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:46

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von WolfS » Mi 16. Mär 2016, 15:20

Hallo Leute!

Sooooo...nach einem tollen und informativen Mailaustausch mit Herrn MAURER von der Fa. Toni MAURER GmbH (http://www.toni-maurer.de/) muß ich Euch leider mitteilen, daß man wohl keine zentrale Reifendruckregelanlage in einen "alten MAN KAT1" einbauen kann. Anbei reiche ich Euch den Inhalt des Mails von Herrn MAURER nach:

"ein alter KAT 1 hat so weit mir bekannt eine Vorderachse mit hydraulisch betätigter Bremse. Dafür gibt s keine Radnaben mit Durchführungen für eine Reifendruckregelanlage. Die ersten Fahrzeug mit Reifendruckregelanlage (damals WABCO) wurden Mitte der 80er gebaut. Ich habe noch nie ein Fahrzeug mit fest montierter Kabine + RDRA gesehen.

2010 haben wir eine KAT gebaut bei dem es sich aber schon um ein SX Fahrgestell gehandelt hat. Dieses Fahrgestell hatte ab Werk Achsen mit Durchführung wobei es auch noch die alte Version war. Ab ~ 1995 müsste es die neue Version gegeben haben die dann auch bei M2000, F2000, TGA und TGS verwendet wurde.

Ein Satz neuer Achsen liegt bei ~ 30.000,- netto. Dazu benötigt man dann noch:
- einen vernünftigen Kompressor
- 2-Kammer Lufttrockner
- neue Felgen
- Reifendruckregelanlage

Ich hoffe das hilft Ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Karl Maurer"



Schade, wird wohl nix mit der Reifendruckregelanlage :-(

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von Sandkater » Mi 16. Mär 2016, 15:32

Weiß jemand wie die Russen an den Urals das Problem gelöst haben?
Die Dinger fahren ja schon seit ewigen Zeiten damit rum.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 757
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10
Wohnort: STD -schönster Teil Deutschlands / hinterm Deich unterm Apfelbaum

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von pshtw » Mi 16. Mär 2016, 16:12

Rechtzeitig dran gedacht.... ;)
6.AllradBlütenspannerTreffen 4. bis 6. Mai 2018 !!!

Benutzeravatar
imodra
Beiträge: 359
Registriert: So 13. Jan 2013, 14:33
Wohnort: Nähe Leipzig

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von imodra » Mi 16. Mär 2016, 17:26

Moinsen,

ich kann zwar nicht sagen wie es die Russen gemacht haben, aber ich weiß ein bisschen was, wie es die Ossis ;) beim W50 gemacht haben. :clap:
schematische Darstellung der luftgeführten Hinterachse
Bild
Die Vorderachse war ähnlich, nur das die Luft mit Gummischlauch um das Drehgelenk geführt wurde. Wenn noch andere Bilder oder Beschreibungen benötigt werden, kann ich mit einem originalem (IFA) Rep.-Handbuch und ETK dienen.
Da Mercedes die Produktionsstätten in Ludwigsfelde übernommen hat, kann ich mir gut vorstellen, dass einiges an Knowhow dann auch beim Stern Verwendung fand.
Bei der Russentechnik/ Ural könnte M. Kerzendorf(einfach mal googln, oder in der ALG vorbei schauen) behilflich sein.

LG Thomas :whistle:
LG Thomas ;)

Klar ist das völlig sinnfrei, aber es macht einen Heidenspaß. :D

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Schwedt/Papenburg

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von manny » Mi 16. Mär 2016, 17:44

Das der Stern da einen Vorsprung hat glaube ich nicht denn meines Wissens nach baut MAN immer noch einen Großteil der AP Achsen für MB....
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

visual
Beiträge: 71
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von visual » Mi 16. Mär 2016, 18:30

Man könnte sich da auch Theoretisch was schönes Selbst bauen, benötigt werden nur die Entsprechenden Drehdurchführung welche dann entweder auf der Bremstrommel oder auf der Felge montiert werden und dann davon an das Ventil gehen...

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Schwedt/Papenburg

Re: Reifendruckregelanlage

Beitrag von manny » Mi 16. Mär 2016, 21:28

Na ja, es geht ja mit den heutigen AP Achsen, aber es ist halt viel einfacher das mittels schlauch un drehdurchführung vom außen zu realisieren....
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste