MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Wenn ihr im Netz Angebote gefunden habt, dann bitte hier verlinken.
Antworten
Benutzeravatar
KAT MAN
Beiträge: 430
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:33
Wohnort: 21244 Buchholz

MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von KAT MAN » Sa 13. Jan 2018, 22:31

Liebe Grüße
Jörn

mussdochgehen
Beiträge: 196
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von mussdochgehen » Sa 13. Jan 2018, 22:54

Bin im Sommer 2016 damit Probe gefahren.
Grundsätzlich ist das kein schlechtes Auto.

Namib
Beiträge: 90
Registriert: Di 10. Mai 2016, 20:43

Re: MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von Namib » So 14. Jan 2018, 09:54

Bin im Sommer 2016 damit Probe gefahren.
Grundsätzlich ist das kein schlechtes Auto.


...und wieso nicht gekauft?
Der Preis scheint nicht zu hoch??? :D :D
Ingo von Boetticher
+27 79 921 1187
Südliches Afrika

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 823
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55
Wohnort: 76857 Wernersberg

Re: MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von fun-ski » So 14. Jan 2018, 19:16

Also ich finde den schon toll.
Rainer hat den super restauriert und der Aufbau ist sein Geld schon wert, wäre mir lieber wie einer vom Aufbauer.
Hier ist die Entstehung des Fahrzeuges http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 17&t=35468
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

kmfrank
Beiträge: 57
Registriert: Di 22. Jan 2013, 13:45
Wohnort: bei Braunschweig

Re: MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von kmfrank » So 14. Jan 2018, 22:07

Der stand im letzten Jahr schon mal länger zum Verkauf auch bei Mobile
Liebe Grüße
Michael

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1049
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Wohnort: MA/LU
Kontaktdaten:

Re: MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von A N D R E A S » Mo 15. Jan 2018, 00:09

Das ist ein super gemachter Aufbau - hab ihn live gesehen.

Ist aber ein Blattgefederter mit Automatik (LX?), war vorher bei einem tschechischen Stromversorger als Werkstattwagen.
A N D R E A S

mussdochgehen
Beiträge: 196
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von mussdochgehen » Mo 15. Jan 2018, 16:13

Ich glaube das Problem bei diesen Autos ist immer das selbe.
Es ist nicht die Qualität.fast immer sind das Lebensträume die mit viel Liebe umgesetzt wurden.

Das Problem ist die Individualität.

Jeder hat andere Prioritäten und wenn man wirklich auf diese Art reisen will dann so bekloppt wie jeder bekloppt ist.

Die beklopptheiten eines anderen sind dann oft nicht passend.

Ich glaube es gibt vier wichtige Kriterien beim Kauf eines solchen Objektes...

A) technischer ist Zustand / komfort
B) Robustheit für künftigen Zustand
C) Aufteilung lebensraum
D) optisches design

C und d sind extrem individuell. Das macht einen Verkauf nicht so leicht.

Wer glaubt den perfekten Aufbau zu haben den beim Wiederverkauf viele toll finden... Der träumt.

Ich habe in 40 Jahren wohnmobil mit sicherlich weit Ueber 200.000km von Kind bis heute... Auch auf keiner Messe.. . Von Pick up bis liner noch keinen Aufbau gesehen der für mich perfekt gewesen wäre.

Bei günstiger gebrauchter weissware..ok...aber im eigenen Gelände LKW?
Dann bitte so wie es gefällt.

mags4fun54
Beiträge: 52
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 11:46

Re: MAN "KAT" 6x6 neue Generation > Reisemobil

Beitrag von mags4fun54 » Di 16. Jan 2018, 11:12

Reiner geht offenbar in die nächste Runde beim Verkauf. Der Preis ist ja immer noch sehr ambitioniert.
Der Koffer hat einen wirklich sehr schönen Ausbau mit sehr edlen Hölzern und Werkstoffen.

Nach seiner ersten Marokko-Reise hat Reiner im blauen Forum einen Thread eröffnet mit dem Thema Befestigung des Koffers auf dem LKW.
Ich habe dazu auch einige Kommentare geschrieben.
Auf dem letzten Foto in der e-bay-Anzeige sieht man die Konsole mit dem Stoßdämpfer, die über die Rahmenoberkante hinaus ragt. An dieser Konsole war damals der Koffer starr befestigt mit dem Ergebnis, dass fast alle Schrauben nach dieser ersten Reise locker waren.
Der LX ist ja ein "konventioneller" blattgefederter LKW. Der Rahmen tordiert in Verwindungspassagen ganz ordendlich. Der starre Russenkoffer widersetzt sich der Verwindung und alle Befestigungselemente zwischen Koffer und LKW-Rahmen werden dabei höchst belastet.

Kurz gesagt:
Ich würde jedem Interessenten raten, die Befestigung des Koffers auf dem Rahmen genau zu besichtigen. Sollte da inzwischen noch keine Entkoppelung vorhanden sein, dann sind Verwindungspassagen weiterhin kritisch und führen zu o.g. Folgen.
mfg
Sigi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast