8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1369
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Wohnort: 66679 Losheim am See - Wahlen
Kontaktdaten:

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von Saarkat » Fr 3. Nov 2017, 23:48

"Willst Du einen ehrlichen Tipp von mir? Du wirst nicht glücklich werden mit einem KAT, dafür brauchst Du viel zu lange. KAT liebt man oder man lässt es." ....hab ich doch schon geschrieben..... ;)
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

midlifecrisis
Beiträge: 303
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von midlifecrisis » Sa 4. Nov 2017, 00:23

Ihr seht das aus einer einer anderen Perspektive. Ihr habt eure Erfahrungen gemacht und eure Routine. Ich gehe davon aus dass auch ihr schon in Situationen wart wo ihr hinterher schlauer gewesen seid.
Manchmal muss man da auch etwas bluten...

Als Anfänger versucht man halt von den Erfahrungen der anderen zu provitieren.

Aber bei einer Sache bin ich bei euch: einen KAT braucht man nicht, einen KAT will man! :mrgreen:

visual
Beiträge: 67
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von visual » Sa 4. Nov 2017, 01:13

Also ich als Kat-intressierter (bzw eher würde ich mir einen Kaufen, aber als Student und Umbau zum Womo fehlt halt das Kleingedruckte)
Kann ich mir nur durch anlesen aus dem Forum, Technik intresse und Eigeninitiative nahezu alle deine Fragen ohne Hilfe beantworten...

Und deine Fragen klingen halt selbst für mich als unwissenden oft sehr sehr unglücklich wo ich denke "Oh Gott, der wird das eh nie machen, weil er ein 40Jahre altes, top Modernes, mit geringen Verbrauch und Wendekreis wie ein Jeep und am besten kann es noch fliegen" haben will....

Nichts für Ungut
Daniel


P.s.
Man muss nicht jeden Mist nachfragen, lesen bildet (und auch Google)

midlifecrisis
Beiträge: 303
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von midlifecrisis » Sa 4. Nov 2017, 11:02

visual hat geschrieben:
Sa 4. Nov 2017, 01:13

Und deine Fragen klingen halt selbst für mich als unwissenden oft sehr sehr unglücklich wo ich denke "Oh Gott, der wird das eh nie machen, weil er ein 40Jahre altes, top Modernes, mit geringen Verbrauch und Wendekreis wie ein Jeep und am besten kann es noch fliegen...
Meinst du mich? Oder kann es sein dass du als aufmerksamer Leser hin und wieder zwei "Anfänger" miteinader verwechselst? Das würde einiges erklären...

mussdochgehen
Beiträge: 196
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von mussdochgehen » So 5. Nov 2017, 04:00

Ich wünsche einen schönen Abend allen zusammen.

Das Problem ist das hier alle recht haben.

Es gibt Dinge im Leben die will man einfach. Das spürt man plötzlich. Wenn man das dann umsetzen kann... perfekt!

Manchmal stellt sich heraus das das spontane wollen eine Schnappsidee war ... manche zucken dann nur die Schulter... andere reiben sich daran auf.

Und dann gibt es ja noch diese wundervolle Sache mit den Utility Curves. Und ganz besonders genial wird's wenn man mit völlig unterschiedlichen Konzepten die selben Punkte auf der Kurve erreichen kann.

Das ist dann der Super-Gau. Voll informierte ... Fachlich fundierte ... grafisch hergeleitete ... hoch wissenschaftliche ... unentschlossenheit...

Je schlimmer der Pat ist desto schwieriger wird es Unterschiede zu finden um sich entscheiden zu können...

Schnitzel für 10 oder Steak für 20 Euro?
Und was ist wenn der koch das schöne Steak verdirbt?

Gute Nacht.
Ralph

Rainmaster
Beiträge: 719
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14
Wohnort: Dielheim

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von Rainmaster » So 5. Nov 2017, 17:00

Lobo hat geschrieben:
Fr 3. Nov 2017, 23:45
einen KAT egal welchen kauft man sich nur aus zwei gründen
1. weil man ihn will
2 weil man ihn sich leisten kann

es gibt dutzende LKW die das wozu wir den KAT nutzen besser können

wer hier mit Tabellen, vergleichen und für und wieder an kommt und sich selber überzeugen muss das das richtig ist den zu kaufen solls lassen, der ist mit einen E Golf besser bedient


Komm mal nach Merklingen auf die Baustelle und zeig mir mal, wie andere LKW das besser können....

Gruß rainmaster

waYne
Beiträge: 526
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:06
Wohnort: Sandhausen

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von waYne » Mo 6. Nov 2017, 07:26

Arndt ich denke mir werden einige hier zustimmen, dass du hier eine Ausnahme bist im Forum. Die Geländegängigkeit ist mit neueren Fahrzeugen schlecht zu vergleichen.

Mike bezog sich damit auf den Anwendungsfall "Wohnmobil". Und da hat er einfach recht. Rein technisch gesehen gibt es da deutlich komfortablere, einfachere, sparsamere, leisere und eben seelenlosere Fahrzeuge.

KAT besitzen und fahren heisst eben Enthusiast sein. Das versteht sogar jemand KAT-loses wie ich

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Benutzeravatar
D-Platoon
Beiträge: 134
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:12
Wohnort: südliche schwäbische Alb

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von D-Platoon » Mo 6. Nov 2017, 14:39

Saarkat hat geschrieben:
Fr 3. Nov 2017, 22:54
Egal für welchen Zweck, ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand wochen- oder monatelang rumüberlegt hat, bis er eine Entscheidung pro oder contra KAT getroffen hat.
Darf ich mich jetzt outen?
Ich hab das tatsächlich so gemacht - bei mir ging das auch ein viertel Jahr hin und her.
Verliebt hatte ich mich schon früher in die Autos, aber für sowas dann nen fünfstelligen Betrag hinzublättern ohne so recht zu wissen, was man damit eigentlich so macht und gegen den Widerstand aus Teilen der Familie anzukämpfen (Stichwort Schnapsidee) ist dann nochmal eine andere Nummer.
Ich hab mich schlussendlich tatsächlich FÜR den KAT entschieden. Aber auch erst, nachdem ich hier im Forum ein paar dumme Fragen gestellt hab. Und der Auslöser für einen Thread war ich damals gleich auch. Nunja, ich habs mit Humor genommen ;)

Ich habe in letzter Zeit aber das Gefühl, dass der Ton hier etwas rauer wird.
Von daher würde ich mir wünschen, dass man nervige Themen einfach unbeantwortet lässt, bevor man sie klein redet.
Meine fahrbaren Untersätze:
  • MAN AS 718A, 18PS, Bj. 1954
  • BMW 320d touring, 150PS Bj. 2005
  • BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, Bj. 2014
  • MAN KAT1 5t mil gl, 256PS, Bj. 1978

Rainmaster
Beiträge: 719
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14
Wohnort: Dielheim

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von Rainmaster » Mo 6. Nov 2017, 16:41

du warst nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, mehr nicht!!!

Es gibt hier in letzter Zeit ein paar, die das Hobby KAT mit zu wenig Liebe angehen und anfangen alles zu zerreden.
Das ist wohl auch der Zeit, in der wir leben, geschuldet.
Alles digitalisiert, umgerechnet in 0001101010101000011010.....
Aber Liebe kann man nicht digitalisieren und deswegen werden solche Zeitgenossen nur rumlabern, oder halt mal loslegen, dann von der Pritsche springen
und dannach den KAT wieder verkaufen....

Ich habe da eine Formel entwickelt, die ich in einem anderen Tröt zum besten gegeben habe....

Wie lange Du Deinen KAT haben und nutzen wirst, ist abhängig davon, wie sehr Du dich in Deinen KAT verliebt hast.
Das Du am Anfang rechnest und nachfragst, zeigt, daß Du mit beiden Beinen im Leben stehst.
Du bist ja für alte Fahrzeuge offen, was ich Deiner Fahrzeugliste ( die ich übrigens affig finde, wir protzen hier nicht mit
unserem Fuhrpark, wenn das alle hier tun würden, würde das Internet platzen!!!!!)
entnehmen kann, von daher hat Dein KAT gute Chancen bei Dir.
Andere treiben es da jedenfalls viel schlimmer, bringen den Apfel - Peter. einen der nettesten Menschen auf diesem Planeten, dazu,
Dinge wie Hafensänger zu schreiben.

ich wünsche Dir viel Spass mit Deinem KAT und ein schönes Leben

Gruß rainmaster

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 742
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10
Wohnort: STD -schönster Teil Deutschlands / hinterm Deich unterm Apfelbaum

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von pshtw » Mo 6. Nov 2017, 18:13

Männer,
Wir sollten uns jetzt langsam.mal wieder vertragen, sprich deeskalieren. Es fängt hier eine Entwicklung an wie im ALG, nur das hier zum Glück keine Wilmaaa blau schreibt und sich hier viel mehr Leute persönlich kennen als im ALG.
Mein Vorschlag zur Güte:
Ich nehme den Hafensänger zurück, midlife hört auf, in euphorischer Begeisterung ständig das Rad neu zu erfinden und nimmt das Einzelkind zurück und Arndt differenziert in Zukunft genauer zwischen den einzelnen Usern ;) , zumindest würde ich D Platoon eher als Unbeteiligten werten, statt als Beteiligten. Außerdem ist Sebastian der nette, nicht ich, hat Arndt auch vertauscht. .... ;)
So, jetzt sind wir alle wieder lieb, muss doch gehen.....
Gruß
Peter

Benutzeravatar
fib
Beiträge: 112
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 00:12

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von fib » Mo 6. Nov 2017, 18:23

Also ich bin da voll bei Rainmaster.

Allerdings bin ich auch tiefenentspannt in der Angelegenheit, weil (chronologisch):

1. Ein Forum ist schön, man kennt sich, trifft sich, das gemeinsame HOBBY verbindet einen
2. Mit der Zeit kommen einfach leute (Forenunabhängig) die einem das Forum langsam ungenießbar machen
3. Irgendwann sind diese Leute dann wieder weg (sie wissen aber nicht das sie eigentlich penetrant genervt haben, weil sie ja nicht mehr da sind)
4. Das Forum wird wieder schön. Und darauf freue ich mich. :dance:
Schöne Grüße, Th

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 742
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10
Wohnort: STD -schönster Teil Deutschlands / hinterm Deich unterm Apfelbaum

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von pshtw » Mo 6. Nov 2017, 18:58

Das war jetzt nicht wirklich deeskalierend :naughty: :naughty:
6.AllradBlütenspannerTreffen 4. bis 6. Mai 2018 !!!

Rainmaster
Beiträge: 719
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14
Wohnort: Dielheim

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von Rainmaster » Mo 6. Nov 2017, 19:12

Lieber Peter,
ich habe Dich auf dem treffen in Euskirchen kennengelernt und bin deshalb der Meinung, daß DU ein sehr netter, tiefenentspannter Mensch
bist. Ich weiss schon, wen ich was nenne ;) ;) .
Ja, D - Platoon ist auch in meinen Augen nicht bei den Beteiligten aufzuführen, wenn auch seine Kostenanalyse sehr, hm nun ja,
digitalisierend war.
und ohne Liebe geht es doch nicht ;) ;) ;) ;)

Manchmal muss man eben auch mal sagen, wenn einem was nicht gefällt und das haben wir ja jetzt getan.

Und solange Eskalation so aussieht, dass Worte, wie Hafensänger, Einzelkind, Du Spaten oder ähnlich fallen, sind wir
noch weit von anderen Foren entfernt....
Daran merkt man doch, was wir ALLE ZUSAMMEN fürein toller Haufen sind.

ich hab EUCH lieb,
Gruß rainmaster

Mahlekolben
Beiträge: 73
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 13:52

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von Mahlekolben » Mo 6. Nov 2017, 19:34

0001101010101000011010 ist 436762

:mrgreen:

Der KAT ist ein besonderes Fahrzeug und es braucht einen besonderen Schlag Mensch, der sich seiner annimmt.

Hier im Forum hat sich davon ein ganzer Haufen gefunden. Man hilft und ergänzt sich. Einer hat 'ne Lösung, ein anderer den passenden Fehler dazu.

Großartig, denn wenn es Euch nicht gäbe, würde die Generation KAT heimlich in der Schrottschere landen und von der Bildfläche verschwinden.

Es ist aber schon, wie Ihr sagt: Entweder, der Funke ist da oder eben halt nicht. Ein vorsichtiges Auflodern sollte hier nicht abgewartet werden, dafür ist der Hobel zu anspruchsvoll. Irgendwo weiter oben steht: "Wenn der Rest von Feld bestellt ist..." - und auch das trifft den Nagel ganz gut mittig auf den Kopf.

Unsinnig ist es meiner Meinung jedoch, sich nach einem 4-Achser zu erkundigen, weil es dann im Fahrerhaus ruhiger sein könnte: Hier darf die Flamme in Frage gestellt werden. Ich finde es sogar gut, in diesem Fall ein wenig zu kontern, schließlich hat dieses spezielle Hobby nicht nur Sonnenseiten.
Viele Grüße

Michael

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 823
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55
Wohnort: 76857 Wernersberg

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von fun-ski » Mo 6. Nov 2017, 19:44

Mahlekolben hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 19:34
Unsinnig ist es meiner Meinung jedoch, sich nach einem 4-Achser zu erkundigen, weil es dann im Fahrerhaus ruhiger sein könnte: Hier darf die Flamme in Frage gestellt werden. Ich finde es sogar gut, in diesem Fall ein wenig zu kontern, schließlich hat dieses spezielle Hobby nicht nur Sonnenseiten.
:clap: :clap: :clap: :clap: :clap:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

mussdochgehen
Beiträge: 196
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von mussdochgehen » Mo 6. Nov 2017, 21:52

Guten Abend zusammen...

Sollte ich als völliger Anfänger.... nixblicker und flachbirne mit meinen vielen "komischen" fragen und meiner Art zu fragen bei dem einen oder anderen ein unschönes Gefühl zum Forum.... zum Hobby... zur Leidenschaft...hinterlassen haben... Tut mir das leid.

Das war niemals meine Absicht.

Ich suche für meinen Traum vom reisen ein Auto das der beste Partner wird den ich unterwegs habe. Auf den ich mich verlassen kann. Aber ein Auto wie den kat muss man als "aussenstehender" erstmal verstehen. Nur wenn ich das Auto verstehe kann ich mich aus vollem Herzen dafür entscheiden und meine Entscheidung gegen alle Kritik auch verteidigen.

Ich mag kein hire and fire. Das Auto soll lange bleiben.

Viele von euch sind viel näher an den Autos dran. Haben Unmengen Erfahrung mit Lkw... mit Offroad...mit Schrauben... mit fahren.

Ich bin könnte das gerne. Tue ich aber nicht. Ich bin Schreibtisch Täter. Ich muss das alles erfragen und mich langsam ranrobben und lernen.

Ist es bekloppt mit einem 8x8 reisen zu wollen?
Vielleicht.
Werde ich daran Spass haben? Werde ich glücklich?
Weil der eimer "einfach mein Ding ist".?
Vielleicht.
Aber das man nur ich entscheiden. Keiner hier sonst.

Es gibt in jedem Forum.... ganz egal welchen Themas... eine Elite alter Hasen und Eine Meute nerviger Anfänger.
Und ich finde es genial wenn irgendwann ein paar der Anfänger die nächste Generation alter Hasen stellen können.

Geht es nicht darum?
Immer... im.leben?

Gruss
Ralph

Benutzeravatar
imodra
Beiträge: 350
Registriert: So 13. Jan 2013, 14:33
Wohnort: Nähe Leipzig

Re: 8x8 leiser im Führerhaus wegen entfernterem ESD?

Beitrag von imodra » Di 7. Nov 2017, 01:31

Moinsen,

ich muß Deinen Beitrag mal zerpflücken um zu antworten.
mussdochgehen hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 21:52
...Ich suche für meinen Traum vom reisen ein Auto das der beste Partner wird den ich unterwegs habe...

Für das Reisen gibt es wie gesagt Fahrzeuge die besser geeignet sind. Zumindest was Komfort, Kraftstoffverbrauch, Ersatzteilversorgung usw. angeht.
mussdochgehen hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 21:52
Ist es bekloppt mit einem 8x8 reisen zu wollen?
Vielleicht.
Auch wenn ich mich bei unseren 8x8 Fahrern unbeliebt mache, in meinen Augen ist es bekloppt den 8x8 als Reisefahrzeug zu nutzen. Im Gelände mag er absolut super sein, aber in kleinen engen Ortschaften kann ich mir schönere Dinge vorstellen als mit einem 8x8 fest zu stecken. ;) Knapp.50% mehr Kraftstoffverbrauch als ein 4x4 sind auch nicht zu verachten.
mussdochgehen hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 21:52
Werde ich daran Spass haben? Werde ich glücklich?
Spaß wirst du haben, glücklich werden? Eher nicht. Ist aber nur meine Meinung. Probiere es aus und mach deine Erfahrungen!!!
mussdochgehen hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 21:52
Weil der eimer "einfach mein Ding ist".?
Vielleicht.
ich denke nicht, wenn es einfach Dein Ding wäre, würde er schon vorm Haus stehen...
mussdochgehen hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 21:52
Aber das man nur ich entscheiden. Keiner hier sonst...
Da hast Du recht, entscheide Dich!

Du wirst jetzt sagen, wieder so ein Depp der alles besser weiß...
Ich habe auch meine Erfahrungen gemacht, seit 2007 beschäftige ich mich mit LKWs und Reisen. Mein erster war ein IFA W50, das Modell worauf ich vor 29Jahren meinen FS gemacht habe. Ich hatte das Glück ein Fahrzeug zu bekommen welches im Neuzustand abzugeben war. 25Jahre alt mit etwas über 2500km auf der Uhr. Den Koffer also ausgebaut, so dass wir zu zweit gut drinnen leben konnten. Die Tipps aus der ALG waren damals Gold wert. :?: :idea: Lesen, drüber nachdenken und das Ganze verstehen. Der Umbau zog sich über etwas mehr als 2 Jahre hin, zwischen durch immer mal wieder auf Treffen gefahren(IFA-Forum). Neue Leute kennen gelernt und viel Spaß gehabt.
2012 kam die erste größere Reise, 4 Wochen Marokko. Es war eine Erfahrung, während mich die Lautstärke des W50 auf den Touren hier in D nicht störten, konnte ich doch sagen das nach 4 Wochen ich die Faxen ziemlich dicke hatte, mit dem Lärm :? . Der KAT ist um Klassen leiser und das obwohl ich den Fuffi mit allen möglichen Dingen wie Alubutylmatten, Stepdecken etc. gedämmt hatte.
Aufgrund familiärer Veränderungen, 3.Sitzplatz wurde notwendig, stand ich 2013 wieder vor der Wahl eines Fahrzeuges. Ich verglich alle möglichen Fahrzeuge, MB1017, Steyr12M18, KAT1, MB911, IVECO... immer in Relation zum W50 und meinen Wünschen und finanziellen Möglichkeiten. :doh: Es wurde der KAT1 (4x4).
Damals war es noch möglich, die Katze preiswert zu erwerben. Die erste Fahrt war eine Offenbarung :) für mich. Der KAT war wie gesagt um Klassen leiser als der W50, Auch bei Tempo 80 konnte man sich noch normal unterhalten, die Endgeschwindigkeit wurde auch viel zügiger erreicht als beim IFA. Selbst das Überholen anderer LKWs war nun problemlos möglich. Der LAK wurde vom W50 umgesetzt auf die Pritsche des KAT und los ging es zu den ersten Treffen. Da ich in der IFA-Szene viele Freunde habe tauchte ich also dort auf den Treffen auf. Das erste mal mit dem KAT in Peckfitz ins Gelände. Der Parkour dort ist nun nicht die große Herausforderung für den MAN. Ich hatte das Gefühl durch das Gelände zu schweben(wie muß das erst mit dem 8x8 sein :think: ). Das Fahrwerk mit den Schraubenfedern ist einfach geil. Was mir aber auch gleich auffiel, man muss deutlich häufiger zurücksetzen, als mit einem Fahrzeug was nur 3,2m Radstand hat :doh: . Der Verbrauch war natürlich auch etwas anderes als die 24l vom W50, aber dafür hatte ich mehr Spaß und für meinen Finanzminister zu Hause, habe ich es mit Einsparung bei den Fixkosten durch Oldie-Zulassung schön gerechnet. :shifty: :dance: Meiner Frau gefällt der KAT nicht wirklich, "der ist hässlich" waren ihre Worte, auf der ersten längeren Tour nach Polen, im Jahr 2015 musste sie dann auch zugeben das der MAN viel bequemer, und schneller ist als der W50. "Aber zu dem hatte ich eine Beziehung" sagte sie noch. :think: Eigentlich dachte ich immer, dass Sie zu mir eine Beziehung hat, so kann man sich irren. :lol:
Alles in allem möchte ich den KAT nicht mehr missen und ich bedaure nicht häufiger damit unterwegs zu sein.....
LG Thomas ;)

Klar ist das völlig sinnfrei, aber es macht einen Heidenspaß. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste