Funktion Kondensatkessel

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Wohnort: MA/LU
Kontaktdaten:

Funktion Kondensatkessel

Beitrag von A N D R E A S » Mi 31. Mai 2017, 19:43

Nach meinem Verständnis soll der kleine Kesssel auf der rechten Seite den Luftstrom vom Kompressor von größeren Mengen Wasser befreien. Anschließend sollen die Patronen das restliche Wasser und Öl herausholen - richtig?

Bei mir geht die Leitung vom Kompressor über die Kühlschleife zur Patrone und von dort erst zum Kessel. Das kann doch nicht sinnvoll sein?!
Es sieht aber so aus, als ob das geplan wäre - die Leitungen sind "professionell" verlegt.

Eure Meinung bitte.
A N D R E A S

Mahlekolben
Beiträge: 75
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 13:52

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von Mahlekolben » Mi 31. Mai 2017, 19:51

Ich würde mich gerne erinnern - doch es ist für mich tatsächlich zu lange her. Technische Unterlagen habe ich leider auch nicht, sonst würde ich mit Dir gerne da mal einen Blick drauf werfen.

Was mich wundert sind Deine "Patronen" - ich vermute hier einen Lufttrockner, an dessen stelle wir noch den Druckregler mit Frostschützer und vorgeschaltetem Reifenfüllanschluss hatten...
Viele Grüße

Michael

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von Sandkater » Mi 31. Mai 2017, 20:03

bei meinem 4x4 war es (fehlt wegen Zusatztank) so:

Luftpresser -> Kühlschlange -> Kondensatkessel -> Lufttrocknereinheit -> Vierkreisschutzventil

Jetzt:

Luftpresser -> Kühlschlange -> Lufttrocknereinheit -> Vierkreisschutzventil

Da ich im Winter mal nach Sibirien möchte wird ein bisschen mehr Wärme sicherlich gut tun, auch wenn die Lufttrocknereinheit eine integrierte Heizung besitzt.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

mags4fun54
Beiträge: 52
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 11:46

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von mags4fun54 » Mi 31. Mai 2017, 20:06

Der kleine Kessel am Lufttrockner ist der sog. Regenerationskessel.
Sein Luftinhalt trocknet die Feuchtigkeit aus der Trocknerpatrone.
mfg
Sigi

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von Sandkater » Mi 31. Mai 2017, 23:13

das gilt nur für die Einkammergeräte, also mit einer Patrone.

Der KAT hat eine Zweikammeranlage, die den Kessel eigentlich nicht braucht.

Hier gibt es eine Beschreibung unserer Anlage incl. Druckluftschaltplan: http://inform.wabco-auto.com/intl/pdf/8 ... 573-06.pdf
Im KAT ist die 432 432 005 0 verbaut: Zweikammer mit Heizung.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Wohnort: MA/LU
Kontaktdaten:

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von A N D R E A S » Do 1. Jun 2017, 13:05

Dann müßte also irgendjemand an meiner Karre die Leitungen vertauscht haben. :think:
A N D R E A S

HugoVogelsang
Beiträge: 608
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20
Wohnort: 49624 Löningen

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von HugoVogelsang » So 4. Jun 2017, 12:54

Nein.

Die Luftrocknereinheiten waren ja nicht Erstausrüstung.
Beim Nachrüsten ist der Kondensatkessel einfach nicht entfernt worden.


Gruss Hugo

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1385
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Wohnort: 66679 Losheim am See - Wahlen
Kontaktdaten:

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von Saarkat » So 4. Jun 2017, 15:53

HugoVogelsang hat geschrieben:Nein.

Die Luftrocknereinheiten waren ja nicht Erstausrüstung.
Beim Nachrüsten ist der Kondensatkessel einfach nicht entfernt worden.


Gruss Hugo

Hallo,

beim Kondensatkessel redet ihr von dem kleinen Kessel, der zwischen Winde und Staukasten sitzt, oder?
Beim Nachrüsten ist der Kondensatkessel einfach nicht entfernt worden.
Könnte man den einfach so entfernen?
Wenn ja, auf was wäre zu achten bei dieser Aktion?
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

HugoVogelsang
Beiträge: 608
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20
Wohnort: 49624 Löningen

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von HugoVogelsang » So 4. Jun 2017, 18:22

Wenn die Luftrocknereinheit zwischen Kompressor und Kessel sitzt, kann der Kondensatkessel entfernt werden.
Natürlich kann man erst einmal abschätzen, ob er denn auch wirklich trocken ist. Wenn ja, ist er überflüssig.

Sinnvoll ist es dann aber, bei den anderen Kesseln ab und zu zu prüfen, ob das System auch richtig abreitet.

Ach ja. Die Verschraubungen sind nicht eben gängig. Es ist eine 16mm Leitung, die bei den Hydraulik-Verschraubungen zur schweren Reihe gehört. Die können aber verwendet werden, auch wenn das Rohr im KAT dünnwandig ist.

Gruss Hugo

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 56
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31
Wohnort: 74906 Bad Rappenau

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von manwin57 » Do 8. Jun 2017, 15:01

Hallo,
anbei Word-Datei mit Bild zur Veranschaulichung des Aufbaus der Trocknereinheit bei meinem 6x6 im Zustand wie ich das Fhzg gekauft habe.
Vom Kompressor kommend geht die Leitung via Kühlschlange zur Trocknereinheit.
Von dort zum Kessel und vom Kessel zum 4-Kreisschutzventil.
Da ich diesen Platz für einen Zusatztank vorsehen will verlege ich Kessel und Trocknereinheit zwischen Abgasrohr und Tank.
Bilder folgen, sobald ich den Tank wieder montiert habe.

Gruß
Manfred
Dateianhänge
Verlauf Druckluftleitung Vom Kompressor zum Vierkreisschutzventil.docx
(399.96 KiB) 95-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von Sandkater » Do 8. Jun 2017, 22:25

Hier ein Bild nach dem Umbau:
unten ist Anschluß 1: Eingang vom Kompressor
oben ist Anschluß 2: Ausgang, dort habe ich noch den Reifenfüllanschuß verbaut, der normalerweise am Kessel sitzt.
Zusatztank_26.jpg
Die ganze Einheit sitzt etwa 150 mm weiter vorn und 15mm weiter aussen. Sonst kollidiert der Halter der Einheit mit dem Lagerbock für die Umlenkrolle der Seilwinde. Wer keine Seilwinde hat kann sich die Distanzplatte sparen. Zum Bohren der Löcher empfiehlt sollte man die vordere Patrone ausbauen.
Das untere Rohr kann man mit etwas Nachbiegen direkt weiter verwenden. Das obere Rohr habe ich aus den vorhandenen Rohren selber passend gebogen, allerdings brauchte ich dafür 3 Anläufe. Das dünnwandige Edelstahlrohr ist recht empfindlich und schnürt schnell ein. Großer Radius in der Biegemaschine hilft. Daher konnte die Überwurfmuttern weiter verwenden und brauchte nur neue Schneidringe besorgen.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

HugoVogelsang
Beiträge: 608
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20
Wohnort: 49624 Löningen

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von HugoVogelsang » Fr 9. Jun 2017, 12:14

Hallo,

Das mit dem Reifenfüllanschluss funktioniert an der Stelle nicht.
Zum Reifenfüllen sollte man den Anschluss am Druckregler verwenden, denn nur dann wird der Kompressor auf Dauerbetrieb geschaltet. (Ohne Druckbegrenzung, d.h. der Kompressor drückt, was physikalisch möglich ist, ca 9-10 Bar)
Vor dem Druckregler hat man keine Luft mehr, wenn die Kessel voll sind.
Hinter dem Druckregler springt der Kompressor immer nur an, wenn der Einschaltdruck Duck unterschritten wird.
Deswegen ist ein Füllen aus dem 3/4 Kreis z.B. sehr lästig, weil das Vierkreisschutzventil das Überströmen verhindert. Aus dem 1/2 Kreis geht es, wenn die leer werden, springt auch der Kompressor an.

Gruss Hugo

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 56
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31
Wohnort: 74906 Bad Rappenau

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von manwin57 » Fr 9. Jun 2017, 14:03

Hallo Hugo,
welchen Anschluß meinst Du?
Ich sehe nur den einen Anschluß vom Kompressor kommend und den anderen Anschluß in Richtung Nassluftkessel oder direkt zum 4-K-Ventil.
Gruß
Manfred
Manfred

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Wohnort: MA/LU
Kontaktdaten:

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von A N D R E A S » Fr 9. Jun 2017, 15:53

In Peters Bild ist noch ein Reifenfüll-/Prüfanschluß am Filterausgang(2)/Leitung zum Naßkessel zu sehen. In diesem Bereich liegt nur Druck an, wenn der Kompressor pumpt und nicht freigeschaltet ist wegen Max-Druck. Erst das Vierkreis-Schutzventil beinhaltet die Funktion "Rückschlagventil", d.h. danach ist ständig Druck.
A N D R E A S

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 56
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31
Wohnort: 74906 Bad Rappenau

Re: Funktion Kondensatkessel

Beitrag von manwin57 » Mi 7. Mär 2018, 17:29

Hallo,

hier die versprochenen Bilder zum Thema -verlegen Lufttrockner und Kondesatkessel.
Der Trockner und der Kondensatkessel sind mit einem separaten Halter zwischen Abgaskrümmer und Tank geschraubt.Der Halter ist am Rahmen angeschraubt.Dieseltank fehlt noch
Gruß
Dateianhänge
P1290353.JPG
P1290351.JPG
Manfred

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast