Winde Reserverad

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 811
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Winde Reserverad

Beitrag von Wolfgang » Di 19. Jun 2012, 20:59

war ein Witz!
Habe ich auch so verstanden

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Wohnort: 64401 Groß-Bieberau
Kontaktdaten:

Re: Winde Reserverad

Beitrag von Powerkat » Fr 22. Jun 2012, 08:40

Moin...
Also anstatt der Winde den Torsionsstab kann nicht sein, da er Anschlagtechn. nur richt.Abwärts Kraft aufbringen kann...meines Wissens nach gab es vor der Kettenwinde nur die Seilwinde und da es dort durch Fehlbedienung und eingeklemmter Seile Abrisse mit Personenschaden gab,wurde auf die Kettenwinden umgestellt...
Interessant bei der Aktion war der Blick ins Innere der Winde - dort läuft als Übersetzung eine kleine Duplexkette,Dimension
kleiner bis Fahradkette.....!!!!! für alle Experten die dort immer gerne mit dem Schlagschrauber jodeln weil sie für den einen Hub zu faul sind...wenn die Kette reißt ist Polen offen, der Selbsthemmungsmechan. ist Antriebsseitig, dh. beim Kettenbruch rauscht das Reserverad zügig Richtung Erde....
Ich schmeiß bei den Reserveradhalterumbauten die Spiralfeder raus, Torsionsstab einen Zacken mehr vorspannen und alles ist gut, dann gibts auch keine Probleme mehr beim Einfädeln der Federöse in den Hacken und mehr Platz für die 16`an der Rückwand...
Das mit den Uscheiben kann ich so nicht bestätigen, bei allen Versionen die ich bisher hatte war in der Motorraumwand an genau der Stelle wo die Winde verschraubt wird sowieso ein herzhafter Verstärkungssteg eingeschweißt und bei dessen Stärke ist es Wurscht welche und ob überhaupt Scheiben unter den Muttern liegen...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 306
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Wohnort: 27801 Neerstedt
Kontaktdaten:

Re: Winde Reserverad

Beitrag von habell70 » Fr 22. Jun 2012, 15:35

Hallo,
bei der umrüstung der Winde nemmen es bei der BW wohl nicht alles es so genau.
Einige Montieren das Unterlegblech, einige nicht.
Und ich kenn so manchen Kat.
Nur Tors. Stab gab es nie, immer mit Winde, soviel Kraft hat der Stab ja nicht.
Schon der Proto hatte sie Frgstnr.: 003. Und den kannte ich gut.

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1257
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Schwedt/Papenburg

Re: Winde Reserverad

Beitrag von manny » Fr 22. Jun 2012, 15:44

Moin!

...auch das beweist mal wieder, dass die hälfte von dem was die Bundies und Ex-Bundies erzählen absoluter Mist ist...

So wie die Legende, dass die "Tonner" im V-Fall alle mit einem Schraubenzieherdreh auf 500PS geschraubt werden :D

Gruß
manny
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Joerg
Beiträge: 204
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:46
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Winde Reserverad

Beitrag von Joerg » Di 26. Feb 2013, 15:35

Powerkat hat geschrieben:Platz für die 16`...
Hallo Marcel

Erst einmal vielen Dank für Deine überaus präzise Beschreibung des Umbaus des Reserveradhalters. Echt klasse!
Allerdings leuchtet mir nicht ganz ein, warum der Halter zwar 40mm in der Höhe versetzt wird, aber nur 20mm weiter nach hinten
Der Bügel muß kompl. ca. 2 cm nach hinten versetzt werden,4 cm. höher gesetzt werden
, vor allem, wenn Wolfgang dann noch schreibt
Nun habe ich den Halter um 4 cm weiter verschoben
Da ich nur ungern Arbeit doppelt mache, hätte ich gerne gewusst, ob 20mm tatsächlich ausreichen sind, oder 40 hoch und 40 zur Seite nicht die bessere Wahl sind.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
swisskat
Beiträge: 319
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 09:51
Wohnort: CH- Guntalingen

Re: Winde Reserverad

Beitrag von swisskat » Mi 27. Feb 2013, 07:11

Hallo Allerseits

Hier ein paar Bilder unseres Michelin XZL Reserverades in Schuhgrösse 16". Soviel ich weiss, hat Marcel die Umrüstung gemacht.

Grüsse
Damian
IMG_6696.JPG
Überblick
IMG_6696.JPG
Überblick
IMG_6698.JPG
Hinten
Dateianhänge
IMG_6697.JPG
Vorne
BassMAN und HochgebirgsMAN

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 306
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Wohnort: 27801 Neerstedt
Kontaktdaten:

Re: Winde Reserverad

Beitrag von habell70 » Mi 27. Feb 2013, 13:55

Hallo Jörg,

die 20mm reichen, die 16 er " Tippen " ja nur gegen das Haus, u.U. muss der Fahnenhalter noch weg, du kannst aber auch 40mm machen wenn dir wohler ist.

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
Joerg
Beiträge: 204
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:46
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Winde Reserverad

Beitrag von Joerg » Mi 27. Feb 2013, 15:59

habell70 hat geschrieben:20mm reichen, ..., du kannst aber auch 40mm machen wenn dir wohler ist...
Das wollte ich wissen. DANKE!
Jetzt brauch ich nur noch die Räder :) ...

Gruß Jörg

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 637
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14
Wohnort: Hamburg

Re: Winde Reserverad

Beitrag von simon » Mi 17. Jan 2018, 21:29

Moin!

Ich wollte den Windenumbau auch mal die Tage angehen. Ich meine, dass jemand mal eine Schablone angefertigt hatte und auch bereit war, diese zu verleihen?
Die Suchfunktion bei Tapatalk taugt nicht viel und findet größtenteils nicht ansatzweise das, was ich suche. Wäre nett, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte, an wen ich mich wenden muss!

Vielen Dank und schöne Grüße
Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste