Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Antworten
Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von arno.diesel » Mi 29. Nov 2017, 20:27

Hi,

nachdem ich jetzt einige Monate total in einem großem Projekt abgesoffen bin, melde ich mich jetzt mal langsam wieder zurück...

Bei meinem alten KAT habe ich das Problem, dass wohl Luftfeuchtigkeit den Weg in die Instrumente gefunden hat. Ich vermute mal, dass das irgendwann zum Ausfall führt.

Wäre toll, wenn ich dazu eine Lösung kriegen könnte. Granulat zur Reduzierung der Luftfeuchtigkeit habe ich schon im Fahrerhaus. Reicht aber wohl nicht.

Weiß jemand von Euch dazu Rat?

Viele Grüße
Stephan
IMG_0753.jpg

Benutzeravatar
petra
Beiträge: 238
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Wohnort: Soest
Kontaktdaten:

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von petra » Mi 29. Nov 2017, 20:34

Hab ich seit 5 Jahren im KAT und seit 2,5 Jahren im REO, sprich, solange wie ich die Fahrzeuge habe.
Dürfte also auch bei Dir kein Problem sein.
Gruß
Petra
Nach der Reise ist vor der Reise

Sebastian
Beiträge: 10
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 00:15
Wohnort: Hausham, Oberbayern

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von Sebastian » Mi 29. Nov 2017, 20:34

Hallo,

Kann dir leider nicht weiterhelfen, habe aber genau das selbe Problem drum wäre auch ich um jeden Tipp dankbar

Sebastian
KAT 1 - Aus Freude am Tanken

Benutzeravatar
KAT-Alysator
Beiträge: 53
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:54
Wohnort: Schlat

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von KAT-Alysator » Mi 29. Nov 2017, 21:12

Hallo,

Ihr seid nicht alleine. Ist bei meinem genauso, obwohl das Fahrzeug zu 100 % trocken steht. Die Instrumente sind trocken, wenn ich den KAT aus der Scheune hole und werden dann beim Fahren eine Zeit lang feucht. Nach einigen Kilometern Fahrt verschwindet das Beschlagen aber wieder.
Ist immer das Gleiche. :?

Viele Grüße, Sven
Ist die KATze gesund, freut sich der Mensch!

Benutzeravatar
Ady65
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 19:44
Wohnort: 63826 Geiselbach

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von Ady65 » Mi 29. Nov 2017, 21:21

Hallo,

den Aussagen kann ich mich anschliessen, das ist bei mir genauso.
Das Fahrzeug steht im Trockenen und nach ein paar Kilometern kommt das Anlaufen der Instrumente.
Nach einer Weile verschwindet die Feuchtigkeit.
Das scheint also bei jedem normal zu sein. :think:
Gruß Ady

Rainmaster
Beiträge: 719
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14
Wohnort: Dielheim

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von Rainmaster » Mi 29. Nov 2017, 22:36

Hallo,

das ist serienmässig verbaut.

Macht Euch erst Sorgen, wenn es nicht so ist.

Gruß rainmaster

Benutzeravatar
MrCrabs
Beiträge: 185
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 19:59
Wohnort: Nordpfälzer Bergland

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von MrCrabs » Mi 29. Nov 2017, 23:48

Jop, kenn auch auch nur zu gut.
Aber solange die Anzeigen tun was sie sollen...
Gruß Felix

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1138
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 30. Nov 2017, 03:38

Hallo,

wichtig ist Wärme.

Es ist also kontraproduktiv vorhandene Glühlampen durch LED's zu ersetzen.

Manchmal hilft auch Löcherbohren.

Und zwar Löcher in die Außenseite vom Anzeigeinstrument.


...

Benutzeravatar
katlaw50
Beiträge: 68
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 02:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Feuchtigkeit in den Instrumenten (Temperatur/Tank)

Beitrag von katlaw50 » Do 30. Nov 2017, 04:12

Hallo zusammen,

diese Frage gab es schon mal 2014 von Carsten (cguenther) viewtopic.php?f=22&t=1807.

Marcel (der "Rote Mann" alias Powerkat) hat in diesem thread Übrigens kurz und bündig, wie es seine Art ist, eine beruhigende und "erhellende" Erklärung zu dem "Phänomen" gegeben 8-) .

Gruß

Wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste