Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Antworten
Panther1961
Beiträge: 98
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 16:01

Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Panther1961 » So 19. Jun 2016, 20:01

Hallo,
die Uhr an meinem Fahrtenschreiber funktioniert nicht mehr.
Bei der letzten Zeitumsteloung wollte ich die Uhrzeit anpassen, dazu war schon eine recht große Kraftaufwand nötig.
Jetzt steht die Uhr obwohl ich nach abgeschaltetem Auto, denke da ticken der Uhr zu hören.
Hat jeman evtl. einen Tipp was ich tun kann?
Danke
Gruß
Jürgen
Gruß aus der Süd Eifel
Jürgen

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 850
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von fun-ski » So 19. Jun 2016, 20:38

Moin Jürgen

habe gerade einen von meinenTachos machen lassen(neue Zeiger und justieren)
habe auch noch so ein Sorgenking, ist lt Techniker von Ka-Ja Tacho warscheinlich das Quartzwerk defekt.
werde ich demnächst auch reparieren lassen.
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 990
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Zentralgestirn » So 19. Jun 2016, 21:27

Hallo,

das kann sehr viele Ursachen haben. Elektrisch wie mechanisch.

Wenn es nicht Dreck oder hartes Fett ist wird es schwer, es selber zu machen.

Bei einem von meinem ist ein Zahnrad gebrochen...

Grüße Sebastian


Panther1961
Beiträge: 98
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 16:01

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Panther1961 » Di 21. Jun 2016, 06:41

Guten Morgen,

danke für die Antworten, meine Frage bezog sich mehr auf die Uhr und die schwergängige Verstellung.
Waren das bei euch auch Anzeichen?
Kann man den Deckel des Fahrtenschreiber auch im eingebauten Zustand abmachen?
Würde es in meinem Fall einfacher machen.

Gruß
Jürgen
Gruß aus der Süd Eifel
Jürgen

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 850
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von fun-ski » Di 21. Jun 2016, 06:56

Moin Jürgen

Deckel aufmachen würde ich Pers, , an deiner Stelle nicht machen, Ich habe es probiert und einen Tacho zerstört.(fällt unter Lehrgeld)
Ist doch sehr viel feine Mechanik darunter. gewisse Teile werden auch noch speziell magnetisiert(lt. Techniker)
Lieber ausbauen und fachmänisch überholen lassen.
Kostete bei mir jetzt 170€ incl. Versand und Feinjustierung.
Ka-Ja tacho kann ich dir empfehlen. waren wirklich schnell und sehr freundlich

Der Ausbau ist nicht wirklich schwierig. schraub das Lenkrad am Halter ab und klappe es Ri Fahrertür zur seite. dann die zwei Schrauben der Armaturentafel aufmachen und hochklappen. nimm am besten was zum drunter klemmen das er oben bleibt.
Dann löst du die zwei Halter des Tacho und die Bajonetverschlüsse der Tacho und Drehzahlwelle, jetzt kannst du den Tacho nach oben rausnehmen.
Jetzt noch den Stecker abziehen und schon hast du den Tacho inder Hand.
Geht eigent lich relativ gut
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Panther1961
Beiträge: 98
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 16:01

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Panther1961 » Di 21. Jun 2016, 12:00

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung. Hatte die Hoffnung mit etwas reinigen bzw. schmieren würde es wieder gehen :whistle:
Dann werde ich das nach altem Schraubermotto "im Winter machen" :think:
Gruß
Jürgen
Gruß aus der Süd Eifel
Jürgen

Rainmaster
Beiträge: 730
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Rainmaster » Di 21. Jun 2016, 18:24

Aber keine Jahreszahl nennen......
Duckundweg

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 10
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 20:56

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Markus » Di 21. Jun 2016, 19:03

Würde sagen das das Verbindungskabel vom Deckel zum Gerät defekt ist. Ist eine schwachstelle bei diesen Tachos.
Tachodeckel öffnen und mit einer Lampe mal unten reinschauen da sieht mann den Kabelstrang zum Deckel meistens ist dort das problem zu suchen.
Aber besser zum VDO Service reparieren Lassen, für ungeübte ist es nix :roll:

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 850
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von fun-ski » Di 21. Jun 2016, 20:05

Markus hat geschrieben: Aber besser zum VDO Service reparieren Lassen, für ungeübte ist es nix :roll:
genau das meinte ich.Grobmotoriker wie ich lassen das besser sein,das einzige was dabei rauskommt ist das der Tacho nur noch als Teileträger taugt
meinte zumindestens der Techniker vom Tachoservice (aber gut zu wissen das ich jetzt zumindest genug Teile habe) :o 8-) :lol: :oops:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 318
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von JStefan » Mi 22. Jun 2016, 02:06

Off Topic: bei uns hat das Kunstoff Verbindungsstück zum Antrieb des Kilometerzählers das Zeitliche gesegnet.. Dort erfüllt jetzt eine Kugelschreiber Feder die verbindende Aufgabe... Könnte einem anderen ev. helfen? Hatte es erst mit einem 3mm Schläuchlein versucht...300km ab...


1 Reise, 2 Menschen, 3 Achsen, 4 Pfoten, 6 Jahre.... www.tvware.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Makulatur
Beiträge: 177
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 13:05

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Makulatur » Mi 22. Jun 2016, 10:47

Habe einen neue Quelle für Tachoteile und Reparatur sowie Sonderanfertigungen gefunden: ;)

http://www.ka-ja-tacho.de In Franken - deren Vorgehensweise und Selbstbeschreibung liest aus der Distanz ganz gut.
Weniger ist mehr, deshalb MAN KAT...

Benutzeravatar
cguenther
Beiträge: 283
Registriert: So 27. Okt 2013, 13:01

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von cguenther » Mi 22. Jun 2016, 11:25

fun-ski hat geschrieben: Kostete bei mir jetzt 170€ incl. Versand und Feinjustierung.
Ka-Ja tacho kann ich dir empfehlen. waren wirklich schnell und sehr freundlich
Habe desweiteren gerade von der Fa. Gentas, http://www.gentas.com/Home.html, gehört, dass diese für die BW Tachoüberholungen macht.

... nicht verwandt noch verschwägert.

LG
Carsten

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 850
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von fun-ski » Mi 22. Jun 2016, 14:21

Makulatur hat geschrieben:Habe einen neue Quelle für Tachoteile und Reparatur sowie Sonderanfertigungen gefunden: ;)

http://www.ka-ja-tacho.de In Franken - deren Vorgehensweise und Selbstbeschreibung liest aus der Distanz ganz gut.
Moin
sach ich doch die ganze Zeit , habe meinen Tacho wieder, Funktion top, bei Unklarheiten wird nachgefragt,
Bei meinem 2. Tacho wäre eine Reparatur machbar gewesen, jedoch auf Rat des Technikers nicht gemacht(nicht rentabel)
finde ich klasse das nicht einfach gemacht wird .
Preise sind im Rahmen.
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 581
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von urologe » Mi 22. Jun 2016, 16:16

JStefan hat geschrieben:......Verbindungsstück zum Antrieb des Kilometerzählers das Zeitliche gesegnet.. Dort erfüllt jetzt eine Kugelschreiber Feder die verbindende Aufgabe... Könnte einem anderen ev. helfen?
:D
hallo Stefan ,
man sieht , Eure Reise hat Dich doch geprägt , Du nimmst zunehmend die Genialität der Mechaniker im outback (nicht nur Australien) an :idea: :D
weiter so und gute Fahrt.
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 318
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von JStefan » Mi 22. Jun 2016, 16:43

Was bleibt denn übrig? Deswegen DHL in die Argentinische Wüste zu schicken???
Danke für die Wünsche


1 Reise, 2 Menschen, 3 Achsen, 4 Pfoten, 6 Jahre.... www.tvware.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Panther1961
Beiträge: 98
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 16:01

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Panther1961 » So 26. Jun 2016, 08:54

Hallo,

ich hatte letzte Woche durch diverse Öffnungen im Deckel dir Zahnräder
mit einem Ölspray für Chirurgische Instrumente eingesprüht.
Das Einwirken hat wohl geholfen. Konnte die Uhr gestern wieder leichter stellen.
Sie läuft jetzt gut 24h wieder, mal sehen wie lange ich um die prof. Reinigung komme :dance:
Evtl. hilft das auch jemanden von Euch weiter.
Gruß
Jürgen
Gruß aus der Süd Eifel
Jürgen

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 819
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Uhr am Tacho (Kienzle) geht nicht mehr

Beitrag von Wolfgang » Sa 23. Dez 2017, 17:38

Unsere Uhr hat sich ja kurz vor der Schottlandreise verabschiedet und auch der Drehzahlmesser pendelte im Leerlauf immer unkontrolliert. Hab den TAcho dann nach Ka-Ja Tachodienst gesendet und reparieren lassen. Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen mit denen gemacht, den TAcho meiner R100GS haben die auch wieder flott bekommen.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Antworten