Gelenkwelle auswuchten

Antworten
MAN MAN
Beiträge: 1
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 22:05

Gelenkwelle auswuchten

Beitrag von MAN MAN » Fr 15. Sep 2017, 16:04

Hallo ich hab meine gelenkwelle neu lagern lassen jetzt soll diese noch ausgewuchtet werden dafür bräuchte ich aber ne Drehzahl die die Welle Ca macht laut der Firma kann mir da jemand helfen?

Mfg David

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 741
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10
Wohnort: STD -schönster Teil Deutschlands / hinterm Deich unterm Apfelbaum

Re: Gelenkwelle auswuchten

Beitrag von pshtw » Fr 15. Sep 2017, 16:40

Moin,
Aufbocken, drehen , zählen und Dreisatz könnten Dir helfen....
Gruß
Peter
P.S. Vorstellen hilft auch :doh:
6.AllradBlütenspannerTreffen 4. bis 6. Mai 2018 !!!

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1257
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Schwedt/Papenburg

Re: Gelenkwelle auswuchten

Beitrag von manny » Sa 16. Sep 2017, 08:29

... oder man nimmt die Achsübersetzung aus der Doku ermittelt dann mit Hilfe des Raddurchmessers und der gewünschten Marschgeschw. die optimierungsdrehzahl mulitipliziert mit der achsübersetzung (untersetzung) und fertig ✅
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Wohnort: 64401 Groß-Bieberau
Kontaktdaten:

Re: Gelenkwelle auswuchten

Beitrag von Powerkat » Sa 16. Sep 2017, 09:51

Moin...
Der orginal Kat 1 hat bei orginal Getriebe im 6. Gang nahezu 1:1 , bedeutet bei max. Drehzahl macht die Kardanwelle auch ca. 2600 U ....(verdeutlicht auch wie wichtig eine ordentliche Wuchtung und Wellenzustand ist )

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 966
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49
Wohnort: Bremen

Re: Gelenkwelle auswuchten

Beitrag von Zentralgestirn » Sa 16. Sep 2017, 10:37

Hallo,

wie wichtig ist das wuchten, wenn man die Lager der Gelenke neu macht? Also wenn man alles vorher Markiert und wieder in der Position zusammen baut wie es war?

Meine Wellen sind mit UBS voll, kam so von der Truppe und ich konnte noch nichts vibrierendes Feststellen. Denn mit Gewuchtet hat das bei der schichtstärke nichts mehr zu tun, wenn ich mir die mini Wuchtbleche ansehen und das der UBS mindestens Dicker ist wie das Wuchtblech.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Wohnort: 64401 Groß-Bieberau
Kontaktdaten:

Re: Gelenkwelle auswuchten

Beitrag von Powerkat » Sa 16. Sep 2017, 10:56

Moin...
gute Frage , also ungleiche dicke Farbe ist tendenziel natürlich die falsche Richtung , aber , Farbe ist auch nicht so schwer wie Stahl ,solange sie nicht wirklich kompl. einseitig ist ...

Theoretisch sollte das mit der neuen Lagerung unerheblich sein , jedoch kenne ich keinen Fall , wo nur die Lager erneuert werden , eigentlich kommt zu 100% immer ein kompl. neues Gelenkkreuz "Ganitur" rein ,das sollte zwar mit einer extrem präzisen Toleranz gefertigt sein , jedoch ist vermutlich die Position der Gabeln zueinander anders ,wenn auch nur im 100 tel Bereich ....schon Abweichung ...und es stellt sich noch die Frage : sind überhaupt noch die Wuchtgewichte da wo sie sein sollten ? manche rosten schlicht ab,ist das Wellenrohr noch gerade ?wie verschlissen ist das Schiebestück? ....somit wird ein gewissenhafter Gelenkwellenbauer immer die Welle nach einer inst.setz. neu wuchten ,nur dann ist sie sauber !

man darf nicht vergessen : eine "schlagende" welle zerstört dir im nu ganze Lager vom Verteilergetriebe , Achseingang ....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 966
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49
Wohnort: Bremen

Re: Gelenkwelle auswuchten

Beitrag von Zentralgestirn » So 17. Sep 2017, 23:32

Hallo Marcel,

danke für deine Ausführungen. Bestätigt was ich mir gedacht habe. Mit Lager meinte ich aber auch das ganze Kreuz, anders ist ja auch komisch, weil der Kreuz ja so gesehen ua auch der Innenring vom Lager ist und bei einem Lagerwechsel ja nicht nur der Außenring und die Wälzkörper gewechselt werden. Anyhow...

Grüße Sebastian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste