Einfach nur cool

Verwendet dieses Forum, wenn ihr selbst mit dem KAT unterwegs seid und uns auf dem Laufenden halten wollt.
Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Einfach nur cool

Beitrag von manny » Fr 6. Jun 2014, 13:58

Wird schon, so tief stand er nun auch wieder nicht drin!

Die BW und das GB hat sich damals bei der Konstruktion schon was dabei gedacht!

Aber du machst das ganz richtig, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste ;)
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 990
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Einfach nur cool

Beitrag von Zentralgestirn » Fr 6. Jun 2014, 14:01

Hey,

blöde Situation aber gut gemeistert.

Ich hoffe deine Heizung hat nichts ab bekommen.

Machst du auch den Zwischenboden im Fahrerhaus und den Heizungskasten sauber, falls da was rein gelaufen ist?

Grüße Sebastian

simon83
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Nov 2013, 12:28

Re: Einfach nur cool

Beitrag von simon83 » Fr 6. Jun 2014, 14:34

Hallo!
Ich war einer der zwei Heimholfahrer und Organisator des Transports :-)
Deswegen noch von mir auch ein kurzer Bericht über die Transportvorbereitungen. Alles weitere zu der Aktion wird vermutlich dann noch von Andreas berichtet werden der nebenbei viele schöne Fotos gemacht hat.
Dem mag ich hier natürlich nicht vorgreifen...

Also:
Nachdem mich am Di der Hilferuf von Andreas ereilt hat habe ich mal angefangen zu telefonieren um herauszufinden was an Transport und Bergemittel greifbar ist bzw. ich mir ausborgen kann.
Als einzige wahrscheinlich gangbare Option hat sich dann sehr schnell der Goldhofer Auflieger eines Freundes (hier soweit ich weiss fallweise mitlesend) herausgestellt.
Habe dann den Tieflader ausmessen lassen und folgende Skizze erhalten:
Bild

Danach habe ich mal angefangen nach den KAT Abmessungen im Internetz zu suchen und begonnen das Ergebnis beider Bemaßungen in Google Sketch zu zeichnen um eine Verladung zu simulieren.
Als Problem hat sich dabei schnell die Länge und Höhe herausgestellt.
Gewicht war weniger das Thema da der Auflieger technisch 45t laden darf...

Herausgekommen ist dann dies:
Bild
Die vertikalen Achsen sind die Achsmittelpunkte. Horizontalachse ist die Ladeflächenhöhe ohne Berücksichtigung des Tieflader Schwanenhalses.

Weitere Probleme des kürzesten Weges vom Erzberg nach Wien sind der zu Überquerende Alpenpass mit über 1200m Höhe http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4bichl und ein Tunnel: eine halbröhrenförmige für LKW einspurige Eisenbahnunterführung die mit 4,2m Durchfahrtshöhe und bei 1,75m Entfernung von dem höchsten Punkt zur Seite hin mit 2,9m Durchfahrtshöhe angeschrieben ist, da mussten wir durch bzw drüber...

Nach einiger Überlegungen und Beratungen mit Andreas und dem Tiefladerbesitzer haben wir dann Di Abend fix beschlossen es so bald wie möglich zu wagen und den KAT heimzuholen.

Als Zugmaschine haben ich dann eine 2 achsige F2000 19.464 4x4 ausgeborgt. (Die 4x4 haben sich übrigens sehr bewährt. Wir mussten auch mal auf über 12% Steigung mit über 38t GG bei nasser Strasse anfahren ohne 4x4 wäre das vermutlich schwierig geworden!)


Als Termin kam dann nach Rücksprache mit dem 2. Fahrer und Andreas nur Donnerstag in Frage.
Habe dann am Mi am Nachmittag begonnen alles einzuräumen und zusammenzustellen:
Sattelzug zusammengestellt:
Bild

Versuche eine Laderampe mit Panzerverladekeilen zu bauen um die 50cm Stufe auf den Schwanenhals zu überwinden. (Problem dabei war der nicht funktionierende Wandler des KAT, somit nur Kupplung zur Kraftübertragung für die Rauffahrt vorhanden!)
Bild
Bild
Haben dann fast alles was wir an Zurrmitteln (u.A 8x 8t Ketten 4x 4t Ketten) herumliegen hatten in die Staukästen eingepackt und weiters alles notwendige um die KAT Reifen der letzten Achse demontiern zu können mitgenommen.

Am Donnerstag 0600 gings dann für mich und dem zweiten Fahrer vom LKW Schlafplatz aus dem nördlichen Niederösterreich los Richtung Wien zum vereinbarten Treffpunkt...
Den Rest lasse ich dann Andreas weitererzählen wenn gewünscht :-)

lg
Simon

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Sa 7. Jun 2014, 14:52

Danke Simon,
für deine Vorbereitung, die Organisation und den Post hier.

Ich bin heute mit Reinigen beschäftigt (Überraschung :-) ). Stelle mal zum Zeitvertreib die erste Stufe der Verladung als Bild rein. Später kommt noch mehr.

Bis später und liebe Grüße,
Andy

Bild

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » So 8. Jun 2014, 13:52

Leute,
es dauert noch etwas bis mehr Bilder kommen - sowohl vom Transport als auch von der Reinigung. (Ich nehme eh Fotos auf, aber die Zeit zum Posten fehlt etwas). Ich habe die gestrige Nacht angefangen, ihn innen und außen zu kontrollieren und auch die ersten Öle gewechselt. Damit der Zeitraum "Nacht" entsprechend definiert wird: von 19:00 bis 07:00 :D

Er ist mittlerweile seiner Räder komplett beraubt, alle Wartungsklappen sind offen, die beiden ersten Achsen sind komplett mit neuem Öl ausgestattet, und auch der Motor hat einen ganz frischen Saft bekommen. Details kommen noch, aber kurz gesagt: Es hat sich nochmals bestätigt, daß es gut war nicht auf eigenen Rädern den Heimweg anzutreten, sondern sich in Ruhe jedes Teil vorher anzusehen.

Profi's mit einer gut ausgestatteten Werkstätte könnten das vermutlich wesentlich schneller und effizienter angehen. Für mich alten Büromenschen dauert es schon etwas länger, denn Werkzeug, Werkstattausstattung und entsprechendes Wissen ist nur eingeschränkt vorhanden und somit wird eben alles Schritt für Schritt angegangen. Komme mir vor wie wenn ich mich bei der Exkursion "Lerne deinen KAT wirklich kennen" eingetragen habe :)

Liebe Grüße,
Andy

Anbei ein weiteres Bild als Vorgriff auf Phase 4 - der Innen und Außenreinigung:
Bild

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Einfach nur cool

Beitrag von Powerkat » So 8. Jun 2014, 15:51

Fleißig!
Mal als kleinen Tip: man sollte bei dem Verwenden von Unterstellböcken nicht so unter das Planetengehäusegehen...aus 2 Gründen:
1. Ist das Gehäuse dort nicht für solche Kräfte ausgelegt ist und nur auf einer kleinen tragenden Fläche am Rand steht es also ganz schnell ab rutschen könnte...

2. Manchmal macht man auch mal im aufgebockten zustand einen probelauf, wenn man jetzt nicht dran denkt, und sich die radnarbe auch nur ein wenig dreht bzw. Jemand wackelt ein wenig am Lenkrad, wirft man ihn runter!

Am besten immer an gewöhnen direkt unter die Achse gehen...
Aber es war natürlich immer noch besser als die, die ihn auf die Bremstrommel stellen, denn die ist aus minderwertigen Guss und kann sofort brechen bei solch einer punktlast...

Marcel ...
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » So 8. Jun 2014, 17:26

Hallo Marcel,
danke für deine Tips (auch jene am Telefon) - deine aufmunternden Worte waren damals sehr wichtig für mich.

Der KAT steht derzeit eigentlich nur auf den roten Unterstellböcken, wie ich dann begonnen habe mich oft unter das Auto zu legen, wurden mir die Unterstellböcke etwas "unheimlich". Es sind zwar 6t / Stk, aber die Vorstellung, gerade unter dem LKW zu liegen wenn aus irgendeinem Grund die Fuhre Richtung Erdmittelpunkt runterkommt war nicht gerade vertrauenseinflössend. Also habe ich noch 2 Reifen während der Ölaktion oben gelassen und mich einfach wohler gefühlt auf der anderen Seite zwei zusätzliche Steher sicherheitshalber hinzustellen - diese sind derzeit nicht belastet und stehen nur für den Fall der Fälle dort - Ein Fall der hoffentlich nicht eintritt.

Ich kann mir jedoch 8 Stk große Unterstellböcke ausborgen, die eine wesentlich größere Stellfläche haben und dann geht es mit einem noch sicheren Gefühl weiter.

Zu unserem Telefonat:
Ich hatte Wasser im ersten Differential. Ist auch die einzige Achse beim 8x8 die auf der linken Seite entlüftet wird. Da die Entlüftung unter der Oberfläche war hat es ca. 1 Liter reingedrückt. Habe das Differential ausgelassen, einmal mit einem alten Öl vom letzten Wechsel noch gespült und dann das frische hineingegeben. Die zweite Achse hatte kein Wasser, da die Entlüftung rechts ist und gerade noch über der Oberfläche war.

Der Motor hat mir ein Rätsel aufgegeben - da denke ich noch. (Es war besser als angenommen, aber die Mengen passen nicht zusammen)

LG,
Andy

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1274
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Einfach nur cool

Beitrag von Lobo » So 8. Jun 2014, 18:49

moin Andreas,

uncoole ach das mit dem hängenbleiben, aber schön das du nicht im stich gelassen wurdest beim Bergen und heimholen, der Transport auf dem Tieflader war sicher die vernünftigste Lösung die du gemacht hast, zuhause sieht man erst richtig wo das Wasser und der Dreck eingedrungen ist
wie man sehen kann hast du ja noch reichlich Blumen Dünger mit heim gebracht (unter den Vorderachsen) ;) und in den Bremstrommeln wird sicher auch noch reichlich sein
es ist ja nicht so das man das nicht wieder machen wird, man weiß sich dann nur besser zu helfen ;)

ich drück dir die Daumen das außer Reinigen und wechseln alles Öl nichts weiter schaden genommen hat und das beim nächsten mal entweder dein Vordermann oder dein nachfolgender hängen bleibt ;) und du für ihn reichlich Bergematerial dabei hast


Grüße Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Einfach nur cool

Beitrag von manny » So 8. Jun 2014, 18:57

@ Simon83

hast du noch ein Foto von den wunderschönen Zug von vorne?

...ein 19.464 als Allrad, da hätt ich die Tour auch gerne mit gemacht, hier im Norden hätte ich Zugriff auf ein ähnliches Gespann, also wenn mal einer aus der KAT Community was hat einfach in die Runde Fragen, irgendeiner hier kann bestimmt helfen, hat -soweit ich weiß- bisher noch immer geklappt ;)
Dateianhänge
DSCF5575.jpg
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » So 8. Jun 2014, 19:41

manny,
etwas Geduld - ich habe viele Bilder vom Sattelzug gemacht. inklusive von vorne. Ein tolles Ding.

Maik,
yep, diese Aktion war weniger cool.

Ich habe gestern viele Stunden im und um den KAT herum zugebracht und wenn man sich die Ingeneurkunst der Konstrukteure ansieht, dann kommt da ein Gefühl der Annerkennung hoch. Klar ist er schmutzig, aber das stört mich nicht, da es ganz gut runtergeht.

Es geht mir um die Technik die ich mir genauer ansehe. Zum Beispiel ist Schlamm in den Bowdenzug des Gaspedalflexzuges gekommen und entsprechend schwergängig geht es derzeit. Da ist zerlegen und reinigen angesagt. Aber zuerst die wichtigen Komponenten kontrollieren wie Motor, Getriebe, Achsen und Bremsen.

lg,
Andy

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1274
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Einfach nur cool

Beitrag von Lobo » So 8. Jun 2014, 21:25

hast du auch schon den Kasten der Heizung aufgemacht, den könnte es ja von innen geflutet haben so wie das ausschaut, das flüssige braune stand ja bis unterkante Sitze :cry: , wenn ja steht da ja auch eine voll Zerlegung an und erst das Reinigen :shock:

1000 kleine Stellen wo man nachsehen muss :( phu und das bei dem Wetter , aber lieber so und es als Fleißarbeit betrachten als später für die Bequemlichkeit zu bezahlen


in geistiger Unterstützung :mrgreen:

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » So 8. Jun 2014, 23:03

So,
jetzt habe ich etwas Zeit um den Heimtransport zu dokumentieren den Simon schon zuerst ansprach.

Wie schon zuerst beschrieben, war trafen wir uns um 7:30 im Süden von Wien bei einer Autobahntankstelle. Ich war schon da, als dieser beeindruckende Zug mit Simon und Florian zur Tankstelle einfuhr.
Bild

Einen Kaffee später machten wir uns auf den Weg in die Berge. Den Aerodynamikwert der Rampen möchte ich nicht wissen. Stabil genug für meinen KAT schauten sie auf jeden Fall aus. großes Bild
Bild

Etwas Kabeln und Leitungen gefällig ? Alles nett und addrett sortiert. Vertrauenerweckend
Bild

Manny wollte ja die SZM von vorne sehen. Bitte schön. In einem traumhaften Zustand (So sah mein KAT Mal vor einiger Zeit aus .... :) ) großes Bild
Bild

Einmal von der Seite am Weg zum Präbichl Paß hinauf. Die Gegend ist berühmt für ihren vielen Regentage ... großes Bild
Bild

LG,
Andy
Zuletzt geändert von AndreasE am So 8. Jun 2014, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1136
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Einfach nur cool

Beitrag von egn » So 8. Jun 2014, 23:10

Ich kann jedem nur empfehlen die Entlüftungen deutlich nach oben zu verlängern. Bei mir sind sie auf etwa 2m Höhe.

Ansonsten hätte ich auch Bedenken mich unter einen ohne zusätzliche Sicherungsmaßnahmen versehenen LKW zu legen. Vielleicht reicht es auch nur jeweils 1 Achse vorn und hinten auf zu bocken.
Gruß Emil

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » So 8. Jun 2014, 23:50

Beim Bergwerg angekommen, galt es zuerst den KAT mit Druckluft zu versehen. Ich wollte den Motor so wenig wie möglich laufen lassen und das aufpumpen der Druckluftanlage hätte wieder ein paar Minuten Laufzeit gekostet. Da in der Zwischenzeit das Motorradrennen vorbei war und der reguläre Betrieb wieder stattfand, kurvten manchmal die großen Muldenkipper vorbei.

großes Bild
Bild

großes Bild
Bild

großes Bild
Bild

DIe Herausforderung für diesen Transport waren die 10,10 Meter Fahrzeuglänge des 8x8, die für die Platform des Aufliegers zu lange war. Da der KAT recht nieder ist (3 Meter) und die Platform nur 90 cm hoch ist, wäre es ganz einfach gewesen wenn alles auf den waagrechten Teil des Tiefladers gepasst hätte. War es aber nicht, denn uns fehlte etwas Länge (oder vielmehr, wir hatten zuviel Länge mit dem 8x8). Erster Teil der Übung: Rauf auf den Auflieger. Das ging sogar recht schnell bis er halbwegs ausgerichtet war.

großes Bild
Bild

Wenn beide Fahrzeuge 250 cm breit sind, ist links und rechts nicht mehr viel Platz. Großes Bild
Bild

Das Problem daß wir lösen mussten hieß: Höhe - und damit verbunden Breite.
So wie der KAT auf dem Auflieger stand, waren wir 430 cm hoch. Zu viel für einen einfachen Straßentransport. Also mußten wir Höhe verlieren.
Schritt 1: Luft aus den 16er Reifen lassen. Ich ließ die Reifen der ersten und letzten Achse auf 0.5 bar ab. Da aber dann die zweite Vorderachse die tragende Rolle übernahm, wurde auch dort der Luftdruck reduziert. Wir überlegten auch, die Räder der letzten Achse abzumontieren. Die entlastete Achse würde aber sehr weit runterkommen.
Schritt 2: Nachdem die Achsen mit den Ketten verspannt waren, verwendeten wir die restlichen Ketten und Gurte um die Ladefläche runterzuholen. Jeder cm zählte.
Schritt 3: Die Bordwände der letzten Sektion und hinten nahmen wir auch ab, damit wurde der Kran in der Mitte des Fahrzeuges der höchste Punkt.

Großes Bild
Bild

Untenrum war er gut gesichert. Hier eine der ersten Achsen die fixiert wurde
Bild

Eine weitere Kette um über den vorderen Abschlepphaken Höhe zu verlieren
Bild

Diese Gurte und die beiden Ketten auf der Seite der Ladefläche dienten nur der Höhenreduktion, nicht jedoch der Fahrzeugsicherung an sich. Großes Bild
Bild

LG,
Andy

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Mo 9. Jun 2014, 00:05

Das Verladen begann schnell, dauerte aber dann mit dem Höhenthema dann doch einige Zeit. Länger als geplant war.
Jedefalls war er nach dieser Phase so gut gesichert, daß er dem kritischen Blick des Lademeisters standhielt. Ich denke wir alle hatten keine große Lust, das Ladegut irgendwo auf der Strecke zu verlieren.

Am Nachmittag waren wir dann abfahrbereit.

Kompakt stand er dann auf dem Tieflader und rückte sich keinen mm. Großes Bild
Bild

Festverzurrt stand er da auf dem Tieflader. Die Laderampen in Transportstellung begrenzten den Spielraum, den KAT etwas nach rückwärts zu stellen. Also schief. Großes Bild
Bild

Hier der ganze Zug. Großes Bild
Bild

Die Laderampen würden den waagrecht abgestellten KAT vermutlich überragen. In diesem Fall zumindest die Vorderkante der Kabine. Großes Bild
Bild

Die Unterstützung bleibt in der Familie ....
Bild

Liebe Grüße,
Andy

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Mo 9. Jun 2014, 00:18

Abfahrt.

Da es eine bergige Gegend ist, geht es abwechselnd rauf und runter. Wir fangen mit runter an und verlassen den Erzberg. Fahren tun mit dem Truck nur Simon und Florian. Ich habe auf meinem PKW-Anhänger die Bordwände und den 16er ErsatzreifenGroßes Bild
Bild

Gleich danach kommt wieder der Präbichl. Die beiden Baustellen und Gegenverkehrsbereiche machen die Sache für die 38 to Gesamtgewicht nicht einfacher. Der Motor der Zugmaschine ist eine Wucht. Wäre es schwierig den Motor in den KAT einzubauen? :) Großes Bild
Bild

Man beachte das Plakat hinter dem Zug. Mein Bedarf an "Abenteuer Erzberg" ist für diesen Monat gedeckt ... Großes Bild
Bild

Mein eh schon schief stehender KAT wird bei der Bergauffahrt am Berg etwas inkontinent und wirft laufend Schlamm aus diversen Löchern ab. Ich melde mich freiwillig zur Reinigung des Tiefladers ..... Großes Bild
Bild

Gegenüber dem Vorjahr haben wir Glück, denn da lag im Juni noch Schnee und so ist das Schleudergefahrzeichen diesmal nicht so wichtig wie im letzten Jahr. Großes Bild
Bild

Dem Retarder sei Dank, geht es trotz 14% Gefälle zügig (zügig und kontrolliert :) ) bergab.
Bild

Liebe Grüße,
Andy
Zuletzt geändert von AndreasE am Mo 9. Jun 2014, 01:11, insgesamt 2-mal geändert.

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Mo 9. Jun 2014, 00:31

Es bleibt bergig, aber ein paar kleinere Ortschaften und Durchfahrten stellen die beiden zum Glück vor keine großen Herausforderungen - es ist gut wenn jemand Erfahrener so einen Zug lenkt. Ich bin froß, daß mein Kleiner hinten drauf ist.

Ortsdurchfahrt in der Steiermarkt. Großes Bild
Bild

Eine malerische Brücke mit verzwickter Strassenführung. Simon steht für die Einweisung mit dem Funkgerät am KAT. Großes Bild
Bild

Bald haben wir die Schnellstrasse erreicht und km über km zieht die SZM den KAT Richtung Heimat. Die steirische Schnellstrasse ist selbst eine bergige Strasse und so macht sich die Motorleistung der SZM wohltuend bemerkbar. Großes Bild
Bild

Obwohl der Tag sehr früh begonnen hat, fahren wir schön langsam in die Abenddämmerung. Es gibt auf der Strecke eine ganze Reihe von Tunnels. Großes Bild
Bild

Liebe Grüße,
Andy

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Mo 9. Jun 2014, 00:43

Nach einem sehr langen Tag - die Sonne ist bereits untergegangen und der Mond aufgestanden - ist der KAT in seiner/meiner Halle angekommen. Was mit einem sehr coolen Erlebnis begann und dann durch ein einziges Ereignis abrupt zu einer ganzen Kette von ungeplanten Aktivitäten führte findet hier zumindest seinen vorläufigen Abschluß

Bild

Ich möchte mich nochmals an dieser Stelle für die prompte und umfassende Hilfe von Simon, Florian und dem Besitzer des Zuges auf das allerherzlichste bedanken. Wir haben uns über dieses gemeinsame Hobby kennengelernt (dem fahren, nicht dem steckenbleiben wohlgemerkt :D ). Vielen, vielen Dank noch einmal, daß das Alles so kurzfristig möglich gewesen ist.

Zum Abschluß noch ein Abendbild, daß diesen Tag und die gelebte Hilfsbereitschaft für mich noch lange in Erinnerung halten wird
Bild

Liebe Grüße,
Andy

hfs
Beiträge: 2
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 06:48

Re: Einfach nur cool

Beitrag von hfs » Mo 9. Jun 2014, 08:02

Wenn wir im Traditionsverband schon das ganze Schwertransport-Zeug herumstehen haben, dann koennen wir's ja wenigstens zur Hilfe von guten Freunden auch "bewegen" :-). Freut mich dass die ganze Aktion so gut geklappt hat, viel Erfolg beim "Wiederbeleben" Deines Kleinen ...
Hermann

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Mo 9. Jun 2014, 10:03

Hallo Hermann,
schön, daß du hier vorbeischaust.

Vielen, vielen herzlichen Dank für die Zugmaschine und den Anhänger. Wie gesagt, ohne euch Drei wäre das nicht gegangen und ich konnte auch die unmittelbare Empfehlung meiner Frau umgehen.

Erster SMS Dialog mit meiner Frau am 1. Juni um 15:00 (der KAT ist versenkt, das Rennen läuft noch, das Telefonnetz ist durch die vielen Zuseher überlastet, Hilfe ist noch nicht abzusehen)

Andy:
Hallo Schatz. Schlechte Verbindung hier. Das Netz ist überlastet. Bad News. Hab das Auto versenkt. Nicht so schlimm wie der Jeep, aber signifikant. Melde mich später...

Die BesteEhefrauVonAllen:
Bitte lass ihn gleich dort

Andy:
never

:D Mit eurer Hilfe habe ich diese "Empfehlung" und allererste Reaktion mal "umschifft" :) :)


Ich war am Samstag bei euch und habe mit dem Kärcher alle Schmutzspuren beseitigt, die mein Kleiner auf Deinem Anhänger hinterlassen hat.
Die Schmutzspurenbeseitigung auf das Niveau daß mir vorschwebt wird bei meinem Fahrzeug sicher noch etwas dauern ....

Liebe Grüße und herzlichen Dank nochmals,
Andy

Breith
Beiträge: 55
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 05:45

Re: Einfach nur cool

Beitrag von Breith » Mo 9. Jun 2014, 10:51

Hi,


den Kommentar von deiner Frau find ich Premium:-) sowas kann nur von einer Frau kommen :D :D :D

Ansonsten echt geile Aktion von den Kollegen, die Dich da heimgeschleppt haben.
Ich denke solche Hilfsbereitschaft findet man heute nicht mehr an jeder Hausecke:-)

Aber alter Schwede, hast Du den Karton übel versenkt:-) Mir ist sowas ähnliches beim Bund mit einem 5to im Panzerloch in der Fröttmaninger Heide passiert.
Da ist des Wasser ähnlich hoch im Führerhaus gestanden. Mein Beifahrer damals wollte schon nicht mit reinfahren ins Loch, der ist dann ganz mutig draussen gestanden, mim Handy in der Hand, damit er Hilfe rufen kann.

Konnte mich damals aber GsD alleine Rückwärts wieder befreien ;) ;) ;)

Wäre sonst schlecht zu erklären gewesen, was ich denn da mit dem Tonner im Panzerloch mache, und warum jetzt da schweres Gerät von Nöten ist :shock: :shock: :shock:

Jedenfalls weiss ich was des für eine Schweine Arbeit das ist so einen KAT nach solch einer Aktion wieder halbwegs in einen vorzeigbaren Zustand zu versetzten.
Ich stand stundenlang in der Waschhalle mit Schlauch und Bürste bewaffnet. Solange des Auto nass war sah alles gut aus, aber nach dem trocknen wars eine Katastrophe. Mein damaliger Schirrmeister hat mich gefühlt 10x wieder in die Waschhalle geschickt. Solange bis der Eimer eben wieder einigermassen sauber war.
Nicht als Strafe, nur zur Übung.
Da wünsch ich Dir noch viel Spass :D :D :D

Aber MAN wächst ja an seinen Aufgaben.


Viele Grüße


Breith

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Di 10. Jun 2014, 18:41

Nachdem der Trip und der Rücktransport abgeschlossen ist, geht es mit der Reinigung des Fahrzeuges hier weiter

Liebe Grüße,
Andy

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Einfach nur cool

Beitrag von manny » Di 10. Jun 2014, 20:43

Danke für die genialen Bilder!!!!


Das ist echt ein toller Zug, von der Zusammenstellung her ein Traum und sieht aus wie aus dem Ei gepellt!!!

Du hast recht, der 460er im F2000 ist ne Wucht, drüber geht bloß noch der V10 :D
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

BubbaRope.de
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 10:55

Re: Einfach nur cool

Beitrag von BubbaRope.de » Do 25. Jun 2015, 08:53

Cool....

Danke für die tollen Bilder, die echt gute Geschichte und ich bewundere das Arrangement von den Mitgliedern hier. Hut ab!
Aber Frauen sind tatsächlich alle gleich...."Lass ihn gleich da"

Sensationelle Geschichte - Danke dafür!

...vielleicht solltest DU Dir eines von unseren Seilen kaufen, dann musst Du Dein Kätzchen nicht den ganzen Tag im Wasser stehen lassen :roll:
Grüße Christoph

http://www.bubbarope.de

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Einfach nur cool

Beitrag von AndreasE » Do 25. Jun 2015, 11:40

Hallo Christoph,
da weckst Du ja alte Erinnerungen bei mir. ;)

Ja, es war ein "besonderer" Tag, der irgendwie in Erinnerung geblieben ist. Aus mehreren Gründen:
1) Nach 5 Jahren herumtollen war es das erste Mal steckenbleiben (dafür ordentlich)
2) An Bergemitteln bin ich normalerweise ganz gut ausgestattet (45t/15m dyn. Seil, 30m/10m 45t Bergegurt, diverses "Kleinzeug" um 20t). "Sicherheitshalber" hatte ich an dem Tag nichts dabei :-)
3) Die tolle Hilfe von Hermann, Simon und Florian, die für "die Rettung" unglaublich war. Von den Kosten ganz zu schweigen, die eine Firma verlangt hätte. (Dann wäre ich wohl der Empfehlung meiner Frau gefolgt und hätte ihn komplett abgeschrieben)
4) Wie lange die Reinigung dauert. Nach einem Jahr bin ich (selbstverschuldet) noch immer nicht fertig. Ein paar Erlebnisse dazu kannst du hier lesen.
5) Die (Vor)Freude immer größer wird, wenn er wieder einmal läuft, denn die emotionale "Verbindung" zu dem Kleinen ist aufgrund der Tatsache, daß es mein erster KAT war (und ist), doch besonders intensiv. ;)
6) Die Folgetätigkeiten mir einen deutlich tieferen Einblick in die Technik erlaubt haben, als ich je zuvor angenommen habe und einen weiteren Beitrag geleistet haben, mit Hochachtung das Werk der Konstrukteure aus den 70er Jahren zu betrachten ...

LG,
Andy

Antworten