Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Antworten
X Hannibällchen X
Beiträge: 87
Registriert: Mi 18. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Bodensee

Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von X Hannibällchen X » Mo 29. Mai 2017, 11:36

Ja, ich weiß, das Thema hat sooooooooooooooooooooooo 'nen Bart :oops: . Wollen aber kurzfristig nach Saverne / Frankreich. Wenn ich hier suche find ich leider nur Beiträge 2 Jahre und älter.

Weiß jemand was aktuelles aus letzter Zeit oder zumindest wo man nachfragen oder ggf. eine Ausnahmegenehmigung beantragen kann?

Frage betrifft einen einfachen Oldtimer-Lkw, der einen abnehmbaren Shelter hat. Und bitte keine Grundsatzdiskussionen über die beste Zulassungsform 8-) .

Gruß Larissa und vielen Dank schon mal!

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 823
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55
Wohnort: 76857 Wernersberg

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von fun-ski » Mo 29. Mai 2017, 12:18

Hallo Larrisa
gilt eigentlich wie bei uns, Ausnahmegenehmigung ist ein Wahnsins Aufwand.
Ich mehrere ander fahren eigentlich regelmässig rüber und nix passiert, ich würde es drauf ankommen lassen.
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1369
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Wohnort: 66679 Losheim am See - Wahlen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von Saarkat » Mo 29. Mai 2017, 12:27

fun-ski hat geschrieben:Hallo Larrisa
gilt eigentlich wie bei uns, Ausnahmegenehmigung ist ein Wahnsins Aufwand.
Ich mehrere ander fahren eigentlich regelmässig rüber und nix passiert, ich würde es drauf ankommen lassen.
Wie definiert sich denn in F "... drauf ankommen lassen..." im Vergleich zu D in Form von Euros? Gibt's da Erfahrungswerte? Normalerweise haben die Franzosen keinen so humanen Bußgeldkatalog wie wir hier.
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 823
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55
Wohnort: 76857 Wernersberg

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von fun-ski » Mo 29. Mai 2017, 12:29

gute Frage
Bis jetzt wurden wir nie angehalten, aber immer Wohnkoffer hinten drauf, da sind die nicht so streng.
ansonsten :shock: :o :( 8-) :lol:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1257
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23
Wohnort: Schwedt/Papenburg

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von manny » Mo 29. Mai 2017, 16:10

X Hannibällchen X hat geschrieben:Ja, ich weiß, das Thema hat sooooooooooooooooooooooo 'nen Bart :oops: . Wollen aber kurzfristig nach Saverne / Frankreich. Wenn ich hier suche find ich leider nur Beiträge 2 Jahre und älter.

Weiß jemand was aktuelles aus letzter Zeit oder zumindest wo man nachfragen oder ggf. eine Ausnahmegenehmigung beantragen kann?

Frage betrifft einen einfachen Oldtimer-Lkw, der einen abnehmbaren Shelter hat. Und bitte keine Grundsatzdiskussionen über die beste Zulassungsform 8-) .

Gruß Larissa und vielen Dank schon mal!
Bevor ihr euch über die Franzosen Gedanken macht müsst ihr erstmal aus Bawü rauskommen :lol: ;)
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

X Hannibällchen X
Beiträge: 87
Registriert: Mi 18. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Bodensee

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von X Hannibällchen X » Mo 29. Mai 2017, 16:26

manny hat geschrieben: Bevor ihr euch über die Franzosen Gedanken macht müsst ihr erstmal aus Bawü rauskommen :lol: ;)
Eine gescheite Bewegungsfahrt ist nie umsonst, im Gegensatz zu Montag bis 22 Uhr warten zu müssen :P

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

Benutzeravatar
D-Platoon
Beiträge: 136
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:12
Wohnort: südliche schwäbische Alb

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von D-Platoon » Mo 29. Mai 2017, 20:34

Ich habe heute mit einer freundlichen Dame vom Landratsamt telefoniert (ich möchte meinen KAT an einem Feiertag abholen). Sie musste sich erst schlau machen, aber eine Stunde später kam ein Rückruf, das sei gar kein Problem, es kostet für drei Jahre €250,-.
Vielleicht hilft bei dir auch ein kurzes Telefonat mit dem Amt!?
Meine fahrbaren Untersätze:
  • MAN AS 718A, 18PS, Bj. 1954
  • BMW 320d touring, 150PS Bj. 2005
  • BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, Bj. 2014
  • MAN KAT1 5t mil gl, 256PS, Bj. 1978

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 823
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55
Wohnort: 76857 Wernersberg

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von fun-ski » Mo 29. Mai 2017, 20:41

Siehe hier, da steht auch noch wa darüber
viewtopic.php?f=22&t=2462&p=26164#p26184
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

X Hannibällchen X
Beiträge: 87
Registriert: Mi 18. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Bodensee

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von X Hannibällchen X » Di 30. Mai 2017, 07:59

D-Platoon hat geschrieben:Ich habe heute mit einer freundlichen Dame vom Landratsamt telefoniert (ich möchte meinen KAT an einem Feiertag abholen). Sie musste sich erst schlau machen, aber eine Stunde später kam ein Rückruf, das sei gar kein Problem, es kostet für drei Jahre €250,-.
Vielleicht hilft bei dir auch ein kurzes Telefonat mit dem Amt!?
Sorry für die Nachfrage, aber hast du beim hiesigen LRA für eine Inlandsfahrt gefragt oder holst dein neues Spielgerät in Frankreich? Die Ausnahmegenehmigung für unseren Oldie im Inland haben wir ja schon seit längerem. Zu Fahrt nach F habe ich eben das gefunden:

Beantragung einer Ausnahmegenehmigung (HP der französischen Botschaft):

Es werden von allen örtlichen staatlichen Stellen Frankreichs, den Präfekturen („Préfecture“), Langzeit- und Kurzzeit-Ausnahmegenehmigungen erstellt. Bei einer Fahrt nach Frankreich muss ein Ausnahmegenehmigungsantrag bei der entsprechenden offiziellen Stelle des Grenzdépartements gestellt werden.

Und 3x darf man raten, wo man dann landet: Natürlich auf einer französisch sprachigen HP, die man natürlich auch nicht auf Englisch umstellen kann :lol:

fun-ski hat geschrieben:Siehe hier, da steht auch noch wa darüber
viewtopic.php?f=22&t=2462&p=26164#p26184
Danke Dirk! Das hatte ich dann auch noch gefunden und wenn es so auch noch aktuell ist, werden wir das einfach mal ausprobieren und hoffen, dass sie immer noch so freundlich sind :?

Benutzeravatar
D-Platoon
Beiträge: 136
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:12
Wohnort: südliche schwäbische Alb

Re: Hilfe benötigt bei Sonntagsfahrverbot Frankreich

Beitrag von D-Platoon » Mi 31. Mai 2017, 09:55

X Hannibällchen X hat geschrieben:Sorry für die Nachfrage, aber hast du beim hiesigen LRA für eine Inlandsfahrt gefragt oder holst dein neues Spielgerät in Frankreich? Die Ausnahmegenehmigung für unseren Oldie im Inland haben wir ja schon seit längerem.
Ja, ich habe beim hiesigen LRA nachgefragt.
Bei dem Dokument, das mir zugesandt wurde, stand aber auch was bezüglich Auslandsfahrten drin.
Meine fahrbaren Untersätze:
  • MAN AS 718A, 18PS, Bj. 1954
  • BMW 320d touring, 150PS Bj. 2005
  • BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, Bj. 2014
  • MAN KAT1 5t mil gl, 256PS, Bj. 1978

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste